Aktuelle Förderausschreibungen

Wichtige Abgabetermine


News

19.11.2018

Ehrungen, Beschlüsse und Wahlen - Entscheidungen für den Sport in Niedersachsen

Sportpolitik | Landessporttag 2018 in Osnabrück

Die RSB-Delegation mit dem LSB-Präsidenten Wolf-Rüdiger Umbach (4.v.r.)

Der Landessporttag 2018 hat am Samstag, 17. November in Osnabrück den bisherigen Präsidenten Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Umbach einstimmig im Amt bestätigt und vier neue Vizepräsidenten gewählt. Ferner wurde der Haushalt des LandesSportBundes (LSB) Niedersachsen für 2019 beschlossen sowie die LSB-Mitgliedsbeiträge und die Mindestbeiträge der Sportbünde ab 2020 festgesetzt.

Die Vorstand-Delegation des RSB hat sich zwar weiterhin gegen die Beitragsanhebung ausgesprochen, wurde aber am Ende überstimmt.

Die LSB-Ehrengabe geht in die Region Hannover: Die Preisträgerin 2018 heißt Reiterin und Unternehmerin Madeleine Winter-Schulze aus Mellendorf, die für ihre herausragenden Verdienste um die Förderung und Entwicklung des Sports geehrt wurde.

mehr...

15.11.2018

Krankenkasse BKK24 wird neuer RSB-Partner

Startschuss fiel im Haus des Sports

„Länger besser leben.“ - dies gilt ab sofort auch für den Regionssportbund Hannover e.V. (RSB), seine Vereine und die Mitglieder.

Der Partner des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), die Krankenkasse BKK24, kooperiert jetzt auch mit dem größten Sportbund Niedersachsens bei Veranstaltungen, Projekten, Kampagnen und Aktionen. Dazu gehören beispielsweise Veranstaltungen im Rahmen des Sportabzeichens, der Männer- und Frauensporttag sowie der Sportkongress.

mehr...

08.11.2018

RSB-Vertreter waren zum Antrittsbesuch beim Niedersächsischen Turnerbund (NTB)

RSB-Vorstand unterwegs in der Nachbarschaft

Im Gespräch zwischen den NTB-Vertretern Präsident Heiner Bartling und dem Sprecher der Geschäftsführung, Markus Trienen, sowie den Vertretern vom RSB: Anna-Janina Niebuhr, Katharina Lika und Ulf Meldau, ging es neben dem Vorstellen und Kennenlernen, um eine gemeinsame Zusammenarbeit auch im Hinblick auf das RSB-Jubiläumsjahr 2020.

Zudem haben sich der größte Fachverband und der größte Sportbund in Niedersachsen über wichtige Zukunftsthemen, wie z.B. der Förderung des Ehrenamtes oder aber auch über E-Sport und die digitale Zukunft ausgetauscht.

08.11.2018

Hannover in Bewegung - Meine Sportstadt 2030

Dialogveranstaltung am 14. November

(c) LHH

Wie lässt sich die sportliche Zukunft Hannovers gestalten? Um diese Frage geht es bei einer Dialogveranstaltung am 14. November, zu der der städtische Fachbereich Sport und Bäder ins Forum des LandesSportBund Niedersachsen e.V. einlädt.

Im Rahmen der Veranstaltung soll gemeinsam herausgearbeitet werden, mit welchen Ideen der organisierte Sport zu einer aktiven Stadt beitragen kann. Jede Menge Input verspricht Prof. Dr. Jens Flatau, der unter anderem erläutert, wie kleine und große Sportvereine mit System und Augenmaß den Weg in die sportliche Zukunft beschritten haben. 

Um Anmeldung per E-Mail an sportentwicklung@hannover-stadt.de wird gebeten. Für weitere Fragen steht das Sachgebiet unter der Telefonnummer 0511-16844768 zur Verfügung.

mehr...

05.11.2018

Sportliche Vereinigung Laatzen eröffnet sein Boulodrôme

Sportstättenbau

Stefan Zimmermann (SpVg-Vorsitzender), Dagmar Ernst (RSB-Vorstand) und Jürgen Köhne (Bürgermeister der Stadt Laatzen)

Die Sportliche Vereinigung Laatzen von 1894 e.V. eröffnete am 31. Oktober sein Boulodrôme, ein in Eigenleistung erbauter Bouleplatz, der als Spielanlage für Pétanque oder Boule genutzt werden kann. Mit dabei war unser RSB-Vorstandsmitglied Dagmar Ernst, die für die beispielhafte Zusammenarbeit der Mitglieder lobende Worte fand: "Das Boulodrôme ist ein gutes Beispiel für die ehrenamtliche Tätigkeit im Verein."

25 Helfer brachten in sechs Monaten Arbeitzeit 1157 Stunden zusammen. Die Gesamtkosten inklusive Doppelcarport und Lichtanlage beliefen sich am Ende auf insgesamt 6500 Euro. Die Stadt Laatzen unterstützt das Projekt mit einer Fördersummer von 2600 Euro.

mehr...