Veranstaltungshinweise

Hinweis: Für mehr Informationen und zum jeweiligen Anmeldeformular kommen Sie durch Klicken auf das Veranstaltungsbild oder den Link-Button "mehr..." unter dem jeweiligen Bild.

Wichtige Abgabetermine


News

13.12.2019

RSB 2020 Themenabend: Vereinskommunikation – geht‘s noch?!

Interne/Externe Kommunikation

Erfolgreiche Vereinsarbeit hat viel mit guter Kommunikation zu tun. Bei der internen Kommunikation wird manchmal eine andere Sprache gesprochen als bei der externen. Aber wie soll nun wer erfolgreich angesprochen werden?

Der Themenabend des Regionssportbundes hilft weiter!

Anhand der Kernfrage "Wie gestalte ich eine Jahreshauptversammlung attraktiv und erfolgreich?" werden beispielhaft alle wichtigen Aspekte rund um das Thema Vereinsveranstaltungen wie u.a. rechtlicher Rahmen, Datenschutz, Bildrechte und Öfffentlichkeitsarbeit mit den zwei Gastdozenten Christian Goergens (Rechtsanwalt) und Christian Purbs (HAZ/NP-Sportredakteur) erörtert!

mehr...

10.12.2019

Überraschung bei der Volti-Gemeinschaft Hof Sichtermann

Ehrenamt überrascht

Volti-Gemeinschaft Hof Sichtermann bedankt sich im Rahmen der Aktion "Ehrenamt überrascht" bei Melanie Wessarges. Melanie hat die Volti-Gemeinschaft bereits vor Vereinsgründung im Mai 2018 stets mit Schwung, Ideen, Freude und dem nötig Druck (gehört auch dazu) im Aufbau des Vereins unterstützt. Nun war es Zeit ihr einmla auf besonderem Wege ein großes Dankeschön auszusprechen.

Melanie ist maßgeblich daran beteiligt gewesen, dass die Voltigemeinschaft bereits nach kurzer Zeit ihre Vereinsbekleidung anbieten konnte. Und ein Volti-Turnier ohne die von Melanie gestylten Dutt-Frisuren ist inzwischen unvorstellbar geworden.

"Hab vielen Dank liebe Melanie für Dein Engagement. Du bist Vorbild für alle im Verein, im Ehrenamt.“

Volti-Gemeinschaft Hof Sichtermann

mehr...

07.12.2019

Transparenzregister

§24 sorgt bei Vereinen ab 2020 für finanzielle Entlastung

Möglichkeit der Befreiung gemeinnütziger Vereinigungen von der Jahresgebühr für die Führung des Transparenzregisters

Der Bundesrat hat am 29. November 2019 dem vom Deutschen Bundestag am 14. November beschlossenen Gesetz zur Umsetzung der Änderungsrichtlinie zur Vierten EU-Geldwäscherichtlinie zugestimmt. Mit dem neu angefügten § 24 Absatz 1 Satz 2 Geldwäschegesetz (GwG) können Vereinigungen, die steuerbegünstigte Zwecke der §§ 52 bis 54 der Abgabenordnung verfolgen, auf Antrag von der Erhebung der Jahresgebühr für die Führung des Transparenzregisters befreit werden, sofern sie die steuerbegünstigten Zwecke mittels Bescheinigung des zuständigen Finanzamtes nachweisen.

Die Regelung tritt am 1.1.2020 in Kraft, d.h. eine Befreiung ist nur für die Zukunft und damit frühestens für die Jahresgebühr 2020 möglich.

mehr...

02.12.2019

Nachruf

Wir trauern um Rolf Jägersberg

(c) SSB

Am 28.11. ist Rolf Jägersberg unerwartet verstorben. Der Regionssportbund Hannover trauert zusammen mit seiner Lebensgefährtin, seiner Familie, seinem VfL Eintracht Hannover, dem Stadtsportbund Hannover und den vielen Weggefährten rund um den Sport.

Rolf war ein wichtiger und guter Gesprächspartner rund um den Sport in Hannover und der Region. Wir haben mit ihm vertrauensvoll in der Sportregion Hannover zusammengearbeitet. Rolf hat immer klare Worte gefunden und hat sich damit als zuverlässiger Partner erwiesen. Gerade für die vielen kleinen Vereine hat er sich immer wieder eingesetzt, war selbst aber Vorsitzender einer der größten Vereine in Hannover, dem VfL Eintracht Hannover. Bei unserem Partner in der Sportregion Hannover hat Rolf als Vizepräsident gewirkt.

Wir werden die vielen sachlichen und interessanten Gespräche mit ihm in dankbarer Erinnerung behalten. Wir verlieren mit Rolf einen wichtigen Ansprechpartner in Sachen „Sport“ und sind zutiefst betroffen. 

Das RSB-Team

07.11.2019

Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) der Region Hannover

Änderungen zum 01.01.2020

(c) Region Hannover

Zum 01.08.2019 ist das Starke-Familien-Gesetz (StaFamG) in Bezug auf die Leistungen für Bildung und Teilhabe (BuT) in Kraft getreten. Neben verpflichtenden inhaltlichen Änderungen wird dem kommunalen Träger in Bezug auf die Art der Leistungserbringung ein Wahlrecht eingeräumt.

Bisher galt für die Auszahlung von BuT-Leistungen, insbesondere für die Teilhabeleistungen, das Sach- und Dienstleistungsprinzip. Seit 01.08.2019 besteht nun auch für diese Leistung ein Wahlrecht bezüglich der Art der Leistungserbringung.

mehr...