Sportringe in der Region Hannover

Die innerhalb des Regionssportbundes tätigen Sportringe, Arbeitskreise und Arbeitsgemeinschaften Sport auf kommunaler Ebene, im folgenden „Sportringe“ genannt, geben sich, soweit erforderlich, ihre Satzungen und Ordnungen selbst. Sie haben hierbei, die sich aus den Satzungen und Ordnungen des LandesSportBundes und des Regionssportbundes ergebenden Bestimmungen zu beachten.

Sie verwalten danach ihre Angelegenheiten unter voller technischer und finanzieller Selbstständigkeit. Sie lösen die rein sportpolitischen Aufgaben in ihren Kommunen für die dem LandesSportBund und dem Regionssportbund angehörenden Vereine.

Übersicht Sportringe

Suchen Sie einen Ansprechpartner für Ihre Kommune in der Region Hannover?

Durch Anklicken des Wappens oder des Namens darunter erhalten Sie die Kontaktdaten des jeweiligen Ansprechpartners.

Barsinghausen
Burgdorf
Burgwedel
Garbsen
Gehrden
Hemmingen
Isernhagen
Laatzen
Langenhagen
Lehrte
Neustadt
Pattensen
Ronnenberg
Seelze
Sehnde
Springe
Uetze
Wedemark
Wennigsen
Wunstorf

© Michaela Henjes

Seit 2014 bin ich bereits wieder Mitglied im Vorstand des Regionssportbundes, gewählt durch die Vertreter der jeweiligen Sportringe im Regionssportbund. Aus dem in den letzten Jahren durchlaufenen Verbandsentwicklungsprozess wurde die Entscheidung getroffen, die Sportringe enger in den Vorstand des Regionssportbundes einzubinden, so dass die Position des Vorstand (Sportringe) in die Satzung aufgenommen wurde.

In dieser Position besuche ich die jeweiligen Mitgliederversammlungen der Sportringe, um die Sorgen und Nöte der Vereine, aber auch positive Nachrichten aufzunehmen. Mit allen Vorstandsmitgliedern bin ich der Meinung, dass die Arbeit des RSB immer nah an den Erfordernissen der Vereine orientiert sein sollte, mit der neu geschaffenen Vorstandsposition ist dies m. E. ein sehr guter Schritt.

Mein Stammverein seit 1990 ist der Schützenverein Langenforth in Langenhagen. Diesen Verein habe ich von 1993 zehn Jahre geführt, daneben war ich lange Jahre stellvertretende Vorsitzende im Regionssportbund Hannover, durch den ich dann auf dem Landessporttag in Hannover zur Vizepräsidentin für Gleichstellung nominiert und gewählt wurde. Im Jahr 2008 wurde ich als Vizepräsidentin des Sportringes Langenhagen gewählt. Aufgrund des erheblichen Arbeitsanfalls in dieser Position habe ich das Vorstandsamt im RSB aufgegeben und wurde zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt. Die Position der Vizepräsidentin für Gleichstellung im Landessportbund wurde dort durch Satzungsänderung gestrichen.

Diese Position der Sprecherin der Sportringe ist nunmehr in das Amt des Vorstand (Sportringe) übergegangen. Mit dieser Position verbinde ich die Hoffnung für den Regionssportbund Hannover, unsere Angebote noch besser an den Vereinen zu orientieren.

 

Als Beispielexemplar zur Ansicht finden Sie folgend die erste Ausgabe zum Herunterladen.

Wenn Sie auch in den Newsletterverteiler aufgenommen werden möchten, dann nehmen Sie Kontakt mit dem Vorsitzenden Tobias Berger auf (Kontaktdaten siehe oben).

SPORTRING NEWS (Ausgabe 1)

Kontakt

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

0511 800 79 78 – 21
busche@rsbhannover.de