LSB Förderprogramm "Aktiv für Geflüchtete"

500-Euro-Förderung für Vereinsangebote

Der LandesSportBund (LSB) Niedersachsen unterstützt Sportvereine aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes, die sich für Geflüchtete engagieren wollen. Unter dem Motto „Sport verbindet Menschen – Aktiv für Geflüchtete“ bietet der LSB u.a. als Hilfsangebot eine Förderung von bis zu 500 Euro für Vereine an, die leicht online beantragt werden kann.

Sportvereine können für ihre Aktivitäten über ein vereinfachtes Verfahren Fördermittel von bis zu 500 Euro je Antrag erhalten. Pro Verein sind vier Anträge möglich. Anträge können rückwirkend ab dem 15.03.2022 bis zum 31. März 2023 vorzugsweise per E-Mail oder postalisch über den RSB Hannover gestellt werden.

Förderfähig sind:

  • Sportkleidung und -schuhe für geflüchtete Menschen
  • Transportausgaben, um Geflüchtete von ihren Unterkünften zu den Angeboten zu transportieren
  • Materialien und Ausrüstung, die für Umsetzung von Angeboten notwendig sind
  • Ausgaben für Übersetzungen
  • Aufwandsentschädigungen für Helfer:innen
  • Kinderbetreuungsausgaben
  • kostenlose Verpflegung während der Angebote
  • Eintrittsgelder für Schwimmbäder

Alles, was oben nicht aufgelistet ist, ist nicht förderfähig (z.B. Übungsleiterhonorar oder Mitgliedsbeiträge). Zum Antrag gehört eine Kurz-Dokumentation, die von den Vereinen innerhalb von acht Wochen nach dem Bewilligungsdatum eingereicht werden muss. Ein Finanzierungsplan ist nicht notwendig. Die Vorlage von Ausgabebelegen im Rahmen der Abrechnung ist ebenfalls nicht erforderlich.

Auf der Homepage des Landessportbundes finden Sie eine Übersicht und weitere Informationen aller Hilfsangebote, wie z.B. die Sportwörterbuch-App für schnelle Hilfe beim Sport mit Bildern und Audiofunktion, die seit Kurzem auch auf Ukrainisch verfügbar ist oder weitere Infos zu der zwischen ARAG-Sportversicherung und LSB abgeschlossenen Nichtmitgliederversicherung für Geflüchtete und Asylbewerber. Diese gilt auch für Geflüchtete aus der Ukraine, unabhängig ihres Status.

Antrag

Die Anträge können von Vereinen im Regionssportbund Hannover mithilfe des Antragsformulars direkt per Mail an den RSB (Jonas Elbeshausen: elbeshausen@rsbhannover.de) geschickt werden, der die Budgetverteilung für die Vereine übernimmt.

Kontakt

Jonas Elbeshausen

Geschäftsstellenmitarbeiter (Sportstättenbau/Förderung)

Telefon: 0511 800 79 78-0

E-Mail: elbeshausen(at)rsbhannover.de