go sports infotagung

go sports infotagung 2017

„Zucker, Salz, Ofen, Streusel – verbrannt“! ruft Muriel Sutter vom Team Burner Motions für das warm up zu Donut Hockey, einer gelungenen Mischung aus Floorball, Eishockey und Ringtennis. Mit viel Liebe für das Design werden neongelbe und –pinke Schläger senkrecht von ihren Spielern um den Mittelkreis herum gehalten. Je nach Kommando wird rechts oder links herum gerannt, mal gehen die Hände zum Boden, mal gibt es eine Drehung. Kippt der Stab um, hagelt es schweißtreibende Extra Aufgaben. „Alles nicht neu“ lacht Sutter später, aber durch das peppige und leicht gängige Material hat es einen hohen Aufforderungscharakter. „Nicht nur die ganz sportlichen kommen auf ihre Kosten, das Miteinander bringt allen Spaß und in der Schule sind es oft übergewichtige Kinder, die mit diesem Spiel viele Erfolgserlebnisse haben“, so Sutter weiter.

Es ist der 4.11.2017 und Donut Hockey ist einer von über 60 Workshops der diesjährigen go sports Infotagung zu der sich fast 400 Menschen an diesem Morgen nach Garbsen auf den Weg gemacht haben. Eröffnet wird dieser Fachtag für den Kinder-und Jugendsport traditionell mit einem gemeinsamen warm up. Christina Neubert bringt die Massen mit satten Beats und Hip Hop Moves schnell in Schwung. Emotional wird es kurz, als Thomas Dyszack und Sven Panienski für ihren fast 20jährigen ehrenamtlichen Einsatz für diese Veranstaltung geehrt und verabschiedet werden. „Wir haben uns stetig weiter entwickelt und Verbesserungsvorschläge in die Tat umgesetzt“ resümiert Panienski zum Abschied. So gab es 2017 ein neues Design in der Ausschreibung, mehr Action auf dem Infomarkt  - „und Preissenkungen für unsere jüngeren Teilnehmer“ ruft Dyszack noch, bevor er sich zum Workshop aufmacht.

„In diesem Jahr haben wir uns für eine inklusive Veranstaltung eingesetzt“, berichtet Bettina Hasenpusch (Jugendbildungsreferentin der Sportjugend Nds.). Es gab zwei Workshops zum Thema Inklusion und vor Ort waren der Behindertensportverband Niedersachsen mit Mitmachangeboten auf dem Infomarkt sowie Dolmetscher für Jugendliche mit Hörbeeinträchtigung. „Das wollen wir unbedingt weiter fördern“, schließt Hasenpusch.

Der Termin für 2018 steht auch schon fest: 3. November 2018 – in Garbsen: Wir sehen uns!

Veranstaltungsflyer 2017

Kontakt

LandesSportBund Niedersachsen

Maria Wind

0511 1268-255
awind@lsb-niedersachsen.de


go sports infotagung 2016

„Wo kann ich mich hier melden, wenn ich etwas los werden möchte“ kommt eine aufgeregte Teilnehmerin nach dem 1. Workshopblock der 26. go sports infotagung zum Stand des Organisationsteams. „Zuerst dachte ich, jetzt kommt eine riesige Beschwerde“, lacht Dirk Musolff, Vorsitzender der Regionssportjugend Hannover, aber dann gab es großes Lob für unseren langjährigen Referenten Peter Pastuch, der mit seinen anschaulichen Spielmaterialien auch auf dem Infomarkt viele Gesichter zum Strahlen brachte. „Wir haben den Infomarkt Jahr für Jahr ausgebaut und mussten dieses Jahr schon Ausstellern absagen“, erzählt Musolff, während er auf die zahlreichen Anregungen für den sportlichen Alltag hinweist, „Mittlerweile kann man auch das ein oder andere Geschenk für Weihnachten erwerben“, schmunzelt er.

Nicht nur der Infomarkt auch das Programm ließ in diesem Jahr wenige Wünsche offen. „Ich bin jedes Jahr neu beeindruckt von der Vielfalt der Workshops“, staunt Thomas Dyszack, Vorsitzender der Niedersächsischen Sportjugend, „In der Tat komme ich auch, um meine Übungsleiter Lizenz zu verlängern“. Sieben Unterrichtseinheiten werden nach Besuch der Infotagung hierfür anerkannt. „Bleibt nur die Qual der Wahl“, lacht Dyszack.

Egal, ob Tanz, Kinderturnen, Ballschule, Ballspiele, Spiele allgemein, Fitness, Entspannung oder auch Klassiker wie Ausdauer, Kraft und Koordination – alle Workshops sind gut besucht. Auch Karin Bertram, Abteilungsleiterin Bildung LSB, äußerte sich positiv: „Ich bin begeistert von der fröhlichen Stimmung, der Angebotsvielfalt und der professionellen Organisation.“ Sie selber nutzte die Gelegenheit den Workshop 'Deutsch lernen in Bewegung' bei Dr. Bettina Arasin zu besuchen. Das neue Fortbildungskonzept  wurde erstmals bei der Infotagung vorgestellt. Es gibt Impulse, wie Flüchtlinge in unsere Übungsgruppen integriert werden und gleichzeitig, ganz nebenbei, im Spiel Deutsch lernen können.

Anna-Lena Koch, ehemalilge FSJlerin der Sportjugend Niedersachsen, leitete, nun als Referentin, gleich drei Workshops. „Es ist wie ein Nach-Hause-Kommen“, sagt Koch, die mittlerweile auch Vorsitzende eines Judovereins in Hannover ist. Dem schließt sich Sven Paniensiki von der Niedersächsischen Turnerjugend erfreut an. „Dennoch, wir wollen uns auf dem Erfolg nicht ausruhen und nächstes Jahr mehr Marketing betreiben“, resümiert Panienski.

Die Infotagung - ob Fachtag oder Fortbildung, Information oder Treffpunkt mit Stöbermeile, Talentschmiede, Kennenlernen oder Wiedersehen: Einig sind sich alle, dass der Austausch vor Ort das soziale Herz dieser Veranstaltung ist.

Anfahrt

Integrierte Gesamtschule Garbsen

Meyenfelder Str. 8–16

30823 Garbsen

gefördert durch:

Hinweis:

Die Veranstaltung wird durch die Förderung aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen realisiert.