Sport mit Courage – gegen Rechtsextremismus

4. Regionalforum Hannover 2014

(C) LSB NRW, Foto: Andrea Bowinkelmann

Die Veranstaltung wurde gemeinsam von der Sportregion Hannover (Regions- und Stadtsportbund) ausgerichtet.

Hintergrund

Sport löst Begeisterung aus und verbindet Menschen, die sonst nur wenig miteinander zu tun haben. Sport kann neben vielen anderen positiven Auswirkungen vor allem auch eine wichtige integrative Funktion erfüllen, Sportvereine bieten ihren Mitgliedern eine soziale Heimat.

Zugleich sind Sportvereine ein Spiegelbild unserer Gesellschaft. Und somit ist der Sport leider auch nicht vor problematischen und sogar gefährlichen Phänomenen wie Ausgrenzung, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus gefeit. Nachweisbar werden die Strukturen des Sports zuweilen von Rechtsextremen als Plattform für die Verbreitung ihres Gedankenguts missbraucht.

Angehörige der rechtsextremen Szene engagieren sich in unterschiedlichster Funktion im Sportverein und nehmen Einfluss. Rechtsextreme Cliquen vereinnahmen zumindest Teilbereiche einzelner Sportvereine.

Inhalte und Ziele des Projekts

„Sport mit Courage – gegen Rechtsextremismus“ ist ein Informations-, Aufklärungs- und damit Präventionsangebot des LandesSportBundes Niedersachsen. Sportbünde, Landesfachverbände und Sportvereine sollen nachhaltig in die Lage versetzt werden, Einflussnahmen durch Rechtsextremisten zu erkennen und Entwicklungen mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder antisemitischem Hintergrund vor Ort einschätzen zu können. Das Projekt soll dazu beitragen, dass ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sicherer im Umgang mit dem modernen Rechtsextremismus werden. Handlungsoptionen sollen aufgezeigt und gemeinsame Strategien zur Auseinandersetzung mit diesem Phänomen entwickelt werden.

Sport mit Courage fördert und unterstützt gezielt die Mitgliedsvereine und Gliederungen des LandesSportBundes in ihrem Engagement für Toleranz, Vielfalt und Demokratie.

Das Projekt wird gefördert und unterstützt durch die Niedersächsische Extremismus-Informations-Stelle (NEIS) im Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport sowie die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung.

Mehr Informationen

Der LandesSportBund Niedersachsen bietet auf seiner Website www.lsb-niedersachsen.de weitere Informationen zum Download:

http://www.lsb-niedersachsen.de/sport-mit-courage
http://lsb-niedersachsen.sport-id.de/Gesellschaftspolitische Themen

Info-Flyer (LSB) als Download (PDF, 115 KB)

Hinweis:

Die Durchführung wurde durch die Förderung aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen realisiert.