FrauenSportTag 2019

Echt stark!

Quidditch

Echt stark! ausprobieren - kennenlernen - mitmachen

14. FrauenSportTag

Langenhagen, 21. September 2019

Strahlender Sonnenschein, strahlende Gesicht: Besser hätte der diesjährige FrauenSportTag (FST) des Regionssportbundes Hannover (RSB) kaum laufen können. Apropos laufen – der beliebte Dauerbrenner im Veranstaltungsangebot des RSB (es war die mittlerweile 14. Auflage) bot den Teilnehmerinnen einmal mehr alle möglichen Bewegungsformen, und dies überaus spaßbringend. Einmal mehr ging der Slogan „ausprobieren – kennenlernen – mitmachen“ voll auf. Mit erneut rund 500 Frauen hatte der FST seine Buchungskapazität erreicht.

Anmeldung und Abholung der persönlichen Laufzettel

Begrüßung: Mona Achterberg (Region Hannover), Anna-Janina Niebuhr und Dagmar Ernst (beide RSB Hannover)

Dass dies die Beliebtheit dieses Angebots dokumentiert, erwähnten auch Mona Achterberg, die Gleichstellungsbeauftragte der Region Hannover, und Dagmar Ernst vom RSB-Vorstand in ihren Begrüßungsworten am frühen Samstagmorgen. Nach ein paar organisatorischen Hinweisen von RSB-Geschäftsführerin Anna-Janina Niebuhr ging es an die einzelnen Stationen. Für die Gebühr von 15 Euro konnten die sportbegeisterten Frauen vier Kurse aus dem Angebot von 20 Disziplinen auswählen – aufgeteilt in vier Zeitschienen von je 60 Minuten (zwei am Vormittag sowie zwei am Nachmittag). Im Kostenbeitrag war wie gewohnt das Mittagessen sowie Getränke (Wasser und Kaffee) enthalten.

Egal, ob indoor oder outdoor – alle Übungseinheiten fanden ausreichend Resonanz. Neu im Programm standen diesmal traditionelle Disziplinen wie Ballet und Fechten sowie Trend-Sportarten wie Spike Ball und Fitness mit der Schwunghantel. Um zu erfahren, worum es bei den Workshops-Neuheiten Pound Fit oder Quidditch ging half vorheriges Googlen oder einfach ein Blick auf der Veranstaltungsseite. Hier werden i.d.R. alle Sportangebote durch einen Kurztext erläutert. Aber egal, wo sich die Teilnehmerinnen „eingeschrieben“ hatten, das wichtigste Argument sei doch die Freude an der Bewegung. „Sport aus reinem Spaß“, wie Gleichstellungsbeauftragte Achterberg betonte. Spaß hatten alle, was in den Gesichtern der Teilnehmerinnen deutlich zu sehen war.    

Ballett

Pount Fit

NEU:

Möglichkeit der Erstattung der Teilnahmegebühr über unseren Partner BKK24

Teilnehmerinnen der BKK24-Gesundheitsinitiative „Länger besser leben.“ bekommen die Teilnahmegebühr von der BKK24 erstattet.
www.bkk24.de/lbl

ERNEUERT:

Die Teilnahme am Frauensporttag kann ab diesem Jahr (2019) wieder mit
5 Lerneinheiten (LE) zur Verlängerung der Übungsleiter-C-Lizenz angerechnet werden.

Der Frauensporttag findet jährlich am 3. Samstag im September statt.

Er ist ein Projekt des LandesSportBundes Niedersachsen, das vom Regionssportbund Hannover mit der finanziellen Unterstützung folgender Partner in diesem Jahr realisiert werden kann:

  • Region Hannover
  • BKK24
  • LandesSportBund/Land Niedersachsen

Förderer

Desweiteren freuen wir uns über die gute Zusammenarbeit mit dem Sportclub Langenhagen, dem Sportring Langenhagen und der Stadt Langenhagen, die uns seit Jahren für diese Großveranstaltung die nötigen Räume freundlicherweise zur Verfügung stellen. Sowie dem Mehr-Generationen-Haus Langenhagen, das uns mit seinem Angebot der Kinderbetreuung unterstützt.

Partner

Programm 2019

Aqua Fitness im Tiefwasser • Ballett • Bogenschießen Entspannung & Meditation • Fechten • Fitness mit der Schwunghantel • Flexibar / WS Gymnastik • Fußfitness • Golf • Hip Hop • Kubb, Mölkky und Crossboule • Life Kinetik® • Neue Spielideen für alle • Philippinische Kampfkünste • Pound Fit • Quidditch • Spike-Ball® • Tabata meets Crosstraining • Yoga • Yoga Music Flow

Archiv

Viele Aktive folgten unserer Einladung, nutzten das vielfältige Angebot in den Räumlichkeiten des SC Langenhagen und hatten Spaß am gemeinsamen Ausprobieren bewährter und neuer Sportarten.


Kontakt

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

0511 800 79 78 - 0
info@rsbhannover.de

gefördert durch:

Hinweis:

Die Durchführung wird durch die Förderung aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen realisiert.