Aktiv durch die Region

Veranstaltung am 20. Juni macht Lust auf Bewegung

Einladung/Flyer

Der Flyer enthält einen Überblick der gesamten Veranstaltung parat inkl. das Programm und Anfahrtsinfos.

Datei herunterladen

Bewegung macht Spaß und hält fit. Trotzdem schaffen es viele Menschen nicht, den inneren Schweinehund zu überwinden. Woran liegt das? Was muss eine Stadt oder Gemeinde bieten, um zu Bewegung anzuregen? Welche Bewegungsart passt für wen? Wo finde ich Angebote? Und an welchen Orten in der Region macht es richtig Spaß sich zu bewegen? Antworten auf diese und andere Fragen gab die Veranstaltung:

„Aktiv durch die Region“

Sonnabend, 20. Juni 2015
10 bis 15 Uhr
Haus der Region Hannover
Hildesheimer Straße 18
30169 Hannover

 

Veranstalter war das Gesundheitsplenum für die Region Hannover – ein Zusammenschluss von Akteurinnen und Akteuren aus dem Gesundheits-, Bildungs-, Selbsthilfe- und Sportbereich unter der Leitung des Fachbereichs Gesundheit.

Das Gesundheitsplenum hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Menschen dabei zu unterstützen, aktiv etwas für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu tun. Es ist zudem regionales Steuerungsorgan im Rahmen der Mitgliedschaft im nationalen Gesunde Städte-Netzwerk, das mit der Veranstaltung am 20. Juni bekannt gemacht wurde. Auf dem Programm standen sowohl Vorträge als auch ein Markt der Möglichkeiten mit Info- und Bewegungsangeboten.

Programm

10.00 Uhr | Beginn mit Grußworten

  • Cora Hermenau (Dezernentin für öffentliche Gesundheit, Sicherheit, IT-Koordination und EU-Angelegenheiten der Region Hannover)
  • Dr. med. Cornelia Goesmann (Vorsitzende des Gesundheitsplenums und Vorstandsvorsitzende der Bezirksstelle Hannover der Ärztekammer Niedersachsen)

10.30 Uhr | Fachvortrag: „Walkability als Ansatzpunkt kommunaler Bewegungsförderung“

  • Dr. Jens Bucksch, Universität Bielefeld, Fakultät für Gesundheitswissenschaften

11.15 Uhr | „Menschen in Bewegung bringen - Wie überwinde ich den inneren Schweinehund?“

  • Dr. Arne Göring, Universität Göttingen, stellvertretender Leiter der Zentralen Einrichtung Hochschulsport 

12.00 Uhr | Mittagsimbiss und Beginn des „bewegten“ Markts der Möglichkeiten

12.30 Uhr – 14.00 Uhr | Themeninseln
(Wechsel der Themeninseln nach 30 Minuten)

  • Wo finde ich das für mich passende Bewegungsangebot?“  Stadtsportbund Hannover e.V., Regionssportbund Hannover e.V.
  • „Wie kommt die Kommune in Bewegung? – Beispiel:  Bewegungsnetzwerk 50+ in Wunstorf“ | Bewegungsnetzwerk  50+ in Wunstorf, Fachbereich Gesundheit der Region Hannover
  • „Bewegungsfreundliche Kommune am Beispiel der regionalen Naherholung in der Region Hannover“ | Team Regionale Naherho-lung der Region Hannover
  • „Mit Sportentwicklung zu einer bewegungsfreundlichen Kommune Das Beispiel der Gemeinde Uetze“ | Gemeinde Uetze, Regionssportbund Hannover e.V.
  • „Finanzierung von Bewegungsangeboten“ | Landessportbund Niedersachsen

14.00 Uhr – 14.30 Uhr | Moderierte Expertenrunde zur Frage:

  • Wo sehen Sie die „bewegte Region Hannover“ in 5 Jahren?

14.30 Uhr | Ende des Markts der Möglichkeiten

14.30 Uhr – 14.45 Uhr  | gemeinsame Aktiveinheit – Bewegung und Entspannung

14.45 Uhr – 15.00 Uhr | Ausblick und Abschluss der Veranstaltung 

  • Dr. med. Mustafa Yilmaz (Leiter des Fachbereichs Gesundheit, Region Hannover)

Moderation: Björn Stack

Den Startschuss gab Gesundheitsdezernentin Cora Hermenau und die Vorsitzende des Gesundheitsplenums, Dr. Cornelia Goesmann, Vorstandsvorsitzende der Bezirksstelle Hannover der Ärztekammer Niedersachsen um 10 Uhr.

Es folgte um 10.30 Uhr der Vortrag „Walkability als Ansatzpunkt kommunaler Bewegungsförderung“ von Dr. Jens Bucksch von der Universität Bielefeld.

Ab 11.15 Uhr sprach Dr. Arne Göring von der Universität Göttingen über „Menschen in Bewegung bringen – Wie überwinde ich den inneren Schweinehund?“

Während der Mittagspause hatten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, den Markt mit seinen Angeboten zu erkunden.

Ab 12.30 Uhr ging es dann daran, an fünf verschiedenen Themeninseln jeweils 30 Minuten lang jeweils in eine konkrete Fragstellung einzusteigen:

  1. „Wo finde ich das für mich passende Bewegungsangebot?“,
  2. „Wie kommt die Kommune in Bewegung“,
  3. „Bewegungsfreundliche Kommune am Beispiel der kommunalen Naherholung in der Region Hannover“,
  4. „Mit Sportentwicklung zu einer bewegungsfreundlochen Kommune“
  5. „Finanzierung von Bewegungsangeboten“

Jeder Gast hatte die Möglichkeit, zu drei Fragestellungen mitzudiskutieren, ehe um 14 Uhr eine Expertenrunde über ihre Zukunftsvision für das Jahr 2020 diskutiert.

Zum Abschluss der Veranstaltung, nach einer kurzen Bewegungsübung für alle, gab Dr. Mustafa Yilmaz, Leiter des Fachbereichs Gesundheit der Region Hannover, einen Ausblick für die weitere Arbeit des Gesunde-Städte-Netzwerks.

Die Moderation der Veranstaltung übernahm Radio-Profi Björn Stack.

Übersicht - Markt der Möglichkeiten

 

      Einrichtung Angebot  
  1   Kanugemeinschaft List (KG List) Stand und Boot zum Testen an Land und Paddelergometer  
  2   Projekt: Sport im Park „Trendsportarten in Hannover“ Informationen zum Projekt „Sport im Park“ der Leibniz Uni, Mitmachangebot z.B. Slackline, Hockern, Scootern, Yoga und anderes, Trendsportkärtchen  
  3   Can e.V. Mobile Kletterwand mit Betreuung  
  4   SG Letter 05 Infos über Skatemöglichkeiten, Skatevereine in der Region  
  5   Parcour/Trakour Präsentation der professionellen und kostenlosen Parcour- Angebote in der Region Hannover, Geschichte und Werte von Parcour, ParcourONE in Hannover  
  6   Regionssportbund Hannover e.V./ Stadtsportbund Hannover e.V.
  • Die Online-Sportangebotssuche (Sportmodul) für die SportRegion Hannover (RSB- und SSB-Vereine)
  • Verein(t) für Ältere - Ein Projekt der SportRegion Hannover mit lokalen Netzwerkpartnern zum Thema Sport für Ältere
  • Aus- und Fortbildungsangebot für Übungsleiter sowie Qualifix-Fortbildungen für Vereinsvorstände
  • Infos über das Deutsche Sportabzeichen (Wo, wann und wie findet eine Abnahme in Hannover und in der Region statt? Kontaktinfos sowie die Möglichkeit der Abnahme erster Disziplinen vor Ort: Seilspringen, Standweitsprung
  • Weitere Mitmachangebote:
    • Leitergolf
    • Ipong
    • Slackline
 
  Slackliner Dominik Bilitewski    Vermitteln der Grundlagen für Anfänger, Vorführen von Tricks
  8 Turn-Klubb zu Hannover    Bewegungsideen mit Kleinmaterialien – alles im Stehen, z.B. Flexibar, Aerostep
  9 Verkehrswacht Hannover Stadt e.V.    Informationen rund um das Fahrradfahren, Fahrradparcour mit Pedelecs zum Ausprobieren
  10 AOK Nds.    Bewegungsangebot mit Brasils
  11 Kath. Familienbildungsstätte Hannover e.V.    Zumba zum Mitmachen
 12 

Patientenuni an der MHH

 
  • Vorstellung des Projekt INSEA (Selbstmanagementkurse für chronisch-erkrankte Menschen „Gesund und aktiv leben“)
  • kleiner Geschicklichkeitsparcours zum Mitmachen.
  • Gesundheitsquiz mit Preisen
  • Medizinstudierende geben Antworten rund um den Bewegungsapparat
  13 Kommunaler Seniorenservice LHH    
  • „Tanzen ab der Lebensmitte“ Seniorentanz ( Edith Kruse)
  • Entspannungs-, Gleichgewichts- und Koordinationsübungen
  • (Helga Walendzik),
  • Square Dance (Marion Rump),
  • Vorstellung der Angebote der Landeshauptstadt Hannover, FB Senioren, Kommunaler Seniorenservice für Seniorinnen und Senioren
  14 Laufpass    Infostand zum Laufpass der Region
  15 Ev. Familienbildungsstätte Hannover e.V.    Info-Tisch, Roll-Up/Stellwand, Kursangebote der Ev. Familienbildungsstätte

 

Bildquelle:

© Picture-Factory - Fotolia.com

© Halfpoint - Fotolia.com