Ehrungsveranstaltung

Sportabzeichen 2017

WIR SAGEN DANKE!

Regionssportbund Hannover ehrt erfolgreiche Sportler und Abnehmer des Sportabzeichens 2017

RSB-Sportwartin Katharina Lika und RSB-Vorsitzender Joachim Brandt haben am Dienstag, 10. April 2018 im Europasaal des Haus der Jugend die Sportabzeichen-Ehrung für das Jahr 2017 vorgenommen.

Hierbei wurden in mehreren Kategorien die Vereine mit den höchsten Absolventenzahlen in der Region in Vereinen und Schulen prämiert und Absolventen und Prüfer, die sich im besonderen Maße und z.T. über mehrere Jahrzehnte dem Deutschen Sportabzeichen verbunden fühlen, geehrt.

Sorgten für einen feierlichen Rahmen und begleiteten die geladenen Gäste während der Veranstaltung durch die Darbietung von Werken diverser Genres: Flötisten-Ensemble von „Flutes & Percussion“, dem Flötenorchester der Schützengesellschaft Ahlten.

"Heute bekommen Sie die entsprechende Auszeichnung und Würdigung. Es belegt, dass Sie zu den Menschen mit einer überdurchschnittlichen Fitness gehören."

"Sie alle haben die Prüfungen schon mehrfach wiederholt. Das sind die besten Beweise und die nachahmenswerte Beispiele für Freude am regelmäßigen Sporttreiben und auch dafür, dass das Sportabzeichen ein vielseitiges und zugleich sehr individuelles Angebot ist."

Hervorgetan haben sich mit insgesamt 60 abgelegten Sportabzeichen (ab 18 Jahren) Rudolf Köhler (Lehrter SV), Manfred Biermann (SG Letter 05), Hans Dieter Holzky (TV Eintracht Sehnde), Eugen Sühlo (TSV Neustadt). Hier eingerahmt durch RSB-Sportwartin Katharina Lika (links) und RSB-Vorsitzenden Joachim Brandt (rechts).

Neben den Vereinen wurden auch in diesem Jahr wieder die Schulen prämiert, die sich für das Sportabzeichen stark gemacht und am Schulwettbewerb teilgenommen haben.

"In diesem Jahr ehren wir 37 Schulen aus 14 Kommunen, die mit ihren Schülerinnen und Schülern im letzten Jahr das Sportabzeichen abgelegt haben. Leider haben davon am Wettbewerb nur 26 Schulen aus 12 Kommunen teilgenommen. Aber vielleicht sind die restlichen Elf das nächste Mal mit dabei."

Joachim Brandt
RSB-Vorsitzender

Schulwettbewerb

Vertreter und Gesandte von Schulen aus der Region.

Einige Schulen können auf die Unterstützung von Prüfern aus den benachbarten Vereinen der Schulen zurückgreifen. In dieser Zusammenarbeit gibt es aus Sicht des RSB noch ein großes Steigerungspotenzial. Sowohl in der Anzahl der Schulen, aber besonders auch in der Anzahl der beteiligten Kommunen.

Hierbei kann es hilfreich sein, wenn sich möglichst viele - wenn nicht alle Prüfer - zu Prüfteams zusammenschließen, welche die Lehrer bei der Abnahme der Leistungen unterstützen. Die Übungsstunden können die Lehrer alleine leisten. Bei der Abnahme jedoch, ist die Hilfe der Prüfer eine deutliche Erleichterung für die Lehrer und eine zusätzliche Motivation für die Schüler, da sie vor offiziellen Prüfern ihre Leistungen erbringen müssen. Somit müsste nicht jede Schule einen Sporttag mit großem Organisationsaufwand stattfinden lassen, sondern das Ablegen des Sportabzeichens könnte im Rahmen des normalen Sportunterrichts erfolgen.

Es sind wirklich gute Gründe, die Schulen hierbei zu unterstützen, denn die steigenden Zahlen im Schulbereich sprechen für sich:

2016 25 Schulen mit 1.812 Urkunden
2017 37 Schulen mit 2.743 Urkunden

Sollten Schulen einen Bedarf an Prüfern haben, können dieses sich gern an die zuständige RSB-Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle wenden:

Kontakt

Luise Zobel

Tel: 0511 80079 78-71
 E-Mail: zobel@rsbhannover.de

Joachim Brandt, RSB-Vorsitzender:

"Danke sage ich ausdrücklich auch all denjenigen, die nicht im Wettkampfsport aktiv sind, sondern die in der Region an den verschiedensten Orten gestartet, gestoppt, gemessen, Sand geglättet, Hochsprunglatten gerichtet, usw. und dafür gesorgt, dass andere ihre Höchstleistungen erbringen konnten.

Ihnen allen hänge ich mit diesen Worten heute eine symbolische Goldmedaille um. Seien Sie sich gewiss, dass Ihr Engagement nicht nur von uns gesehen, sondern in aller Deutlichkeit anerkannt wird! - Ohne Sie wäre das alles in dieser Form nicht möglich."

„Ich habe viele positive Rückmeldungen bekommen und freue mich, dass alle Absolventen und Prüfer dem Deutschen Sportabzeichen treu bleiben wollen. Auf eine erfolgreiche Saison 2018!“

Katharina Lika
RSB-Sportwartin

Statistik

Insgesamt wurden im letzten Jahr 7.953 Sportabzeichen* in der Region Hannover abgelegt.

*Zeitpunkt der Statistiknahme 2017 war der 31. Januar 2018

Die Gesamtstatistik für 2017 und der vorangegangenen Jahre fiden Sie unter:

www.rsbhannover.de/de/rsb/sportabzeichen/

Downloads / Fotogalerie

Gruppenbilder

Vereine

Schulen

Gruppenbild

Vereine

Gruppe I

unter 300 Vereinsmitglieder

Gruppe II

301 - 600 Vereinsmitglieder

Gruppe III

601 - 900 Vereinsmitglieder

MTV Rot-Weiß Eltze, Schwimmclub Barsinghausen, TSV Mardorf

TuS Gümmer, TV Lohnde, TSV Groß Munzel,

MTV Immensen

Gruppe I - bis 300 Mitglieder

Rang Verein
1 TSV Mardorf
2 Schwimmclub Barsinghausen
3 MTV Rot-Weiß Eltze

 

Gruppe II - bis 301 - 600 Mitglieder

Rang Verein
1 TSV Groß Munzel 
2 TV Lohnde
3 TuS Gümmer

Gruppe III - bis 601 - 900 Mitglieder

Rang Verein
1 MTV Immensen
2 FC Neuwarmbüchen
3 MTV Rethmar

 

Gruppe IV

901 - 1200 Vereinsmitglieder

Gruppe V

1201 - 2000 Vereinsmitglieder

Gruppe VI

über 2000 Vereinsmitglieder

TSV Egestorf, Garbsener SC, TSV Kirchdorf

 

TuS Altwarmbüchen, Mellendorfer TV, TSV Pattensen

TS Großburgwedel, TSV Neustadt, TuS Wunstorf

Gruppe IV - bis 901 - 1.200 Mitglieder

Rang Verein
1 Garbsener SC
2 TSV Kirchdorf
3 TSV Egestorf

Gruppe V - bis 1.201 - 2.000 Mitglieder

Rang Verein
1 TSV Pattensen
2 TuS Altwarmbüchen
3 Mellendorfer TV

Gruppe VI - über 2.000 Mitglieder

Rang Verein
1 TSV Neustadt
2 TuS Wunstorf
3 TS Großburgwedel

 

Schulen

Barsinghausen

Hannah-Arendt-Gymnasium Barsinghausen, GS Groß Munzel, GS Ernst-Reuter-Schule Barsinghausen, GS Astrid-Lindgren

Burgwedel

GS Maria-Sibylla-Merian

Isernhagen

GS Altwarmbüchen

Langenhagen

GS Krähenwinkel

Lehrte

GS Hainhoop

Pattensen

GS Pattensen, GS Hüpede

Wedemark

GS Am Steinkreis Hellendorf

Wennigsen

SSG Wennigsen, GS Wennigsen

Wunstorf

GS Klein Heidorn, Albert-Schweitzer-GS

Schulen aus der Region, die am Schulwettbewerb 2017 teilgenommen haben:

 


 

Kommune Schule
Barsinghausen Astrid-Lindgren-Schule
  Ernst-Reuter Grundschule
  GS Groß Munzel
  Hannah-Arendt-Gymnasium
  Lisa-Tetzner-Schule
Burgdorf -
Burgwedel IGS Burgwedel
  GS Maria-Sibylla-Merian
Garbsen GS Saturnring
  Geschwister-Scholl-Gymnasium Berenbostel
Hemmingen -
Isernhagen GS Altwarmbüchen
  Realschule Isernhagen
Laatzen -
Langenhagen GS Krähenwinkel-Kaltenweide
  Gymnasium Langenhagen
  Adolf-Reichwein-Schule
  Hermann-Löns-Schule
Lehrte GS Im Hainhoop
Neustadt GS Eilvese
Pattensen GS Hüpede
  GS Pattensen
Springe GS Bennigsen
  Otto-Hahn-Gymnasium Springe
Uetze GS Hänigsen
Wedemark GS Am Steinkreis Hellendorf
Wennigsen GS Wennigsen
  KGS Wennigsen
Wunstorf GS Klein Heidorn
  GS Albert Schweitzer


 

Prüfer

25 Jahre

30 Jahre

35 Jahre

Gerhild Wesche (TSV Dollbergen), Heinz-Günter Hofmeister (TSV Friesen-Hänigsen), Hubert Folge (TSV Pattensen)

Dieter (i.V. Sohn Andreas) Wappenhans (TSV Egestorf), Heidemarie Jäger (VSV Hohenbostel)

Werner Meier (TSV Bordenau)

40 Jahre

Karl-Heinz & Wolfram Huter (SV Gerden), Siegfried Hoffmann (SC Langenhagen), Karl-Heinz Gottschalk (Mellendorfer TV), Siegried Weiland (TSV Wennigsen), Erika Böttcher (Garbsener SC), Herbert Bajorath (SV Bolzum)

Herzlichen Glückwunsch!

"Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde, mein Wunsch an Euch:

Ruht Euch nicht auf Euren Lorbeeren aus. - Bleibt dem Sportabzeichen treu und versucht auch, weitere Mitmacher zu gewinnen: im Verein und draußen unter Euren Bekannten und Freunden.

Heute aber sollt Ihr Euren Erfolg noch einmal genießen. Was Ihr geleistet habt, müssen andere erst einmal nachmachen."

Joachim Brandt

Sportabzeichen-Erwerber

50. Sportabzeichen

Eckart Schütza (TSV Horst), Alfred Reese (SV Arnum), Heinz Grabs (TuS Wunstorf), Hartmut Lohmann (TSV Pattensen), Klaus Schiemann (SG Letter 05), Werner (i.V. Sohn Heinz) Tode

55. Sportabzeichen

Hermann Brune (SV Wacker Osterwald), Uwe Hoffmeister (TS Großburgwedel), Jürgen Hoyer (Garbsener SC)

60. Sportabzeichen

Rudolf Köhler (Lehrter SV), Manfred Biermann (SG Letter 05), Hans Dieter Holzky (TV Eintracht Sehnde), Eugen Sühlo (TSV Neustadt)

Ein besonderer Dank...

An besonderer Dank gilt den Sponsoren der Ehrungsveranstaltung. Neben dem LandesSPortBund und dem Deutschen Olympischen Sportbund sind dies der TSV Hannover – Burgdorf und die Privatbrauerei Herrenhausen.

Hinweis:

Die Durchführung der Veranstaltung wurde durch die Förderung aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen realisiert.