Wie werde ich Sportabzeichen-Prüfer?

Voraussetzungen

Die Prüfer/innen für das Deutsche Sportabzeichen müssen Mitglied in einem Sportverein sein und mindestens das 16. Lebensjahr erreicht haben. Der Prüferausweis ist 4 Jahre gültig. Eine Verlängerung für Prüfer/innen erfolgt auf Antrag beim LSB für jeweils weitere vier Jahre.

Die Teilnahme an einem der jährlich vom Regionssportbund Hannover, Stadtsportbund Hannover oder Landessportbund Niedersachsen angebotenen Lehrgänge wird empfohlen.

Bildungsangebot der SportRegion Hannover

Sportabzeichen-Prüferseminare 2016

       
Termin(e) Angebot Ort Kurs-Nr.
13.02.16 Sportabzeichenprüferseminar Leichtathletik (Praxis) Hannover 2\20\4528
13.02.16 Sportabzeichenprüferseminar Leichtathletik (Theorie) Hannover 2\20\4527
02.04.16 Sportabzeichenprüferseminar (Theorie)     Sehnde 2\19\5244
02.04.16 Sportabzeichenprüferseminar (Praxis) Sehnde 2\19\5245

In Sportorganisationen

Als Prüfer/in darf nur tätig werden, wer im Besitz eines gültige Prüferausweises ist.

Der Prüferausweis für das Deutsche Sportabzeichen kann auf Antrag ausgestellt werden für

  • Absolventen, die die den LSB einen Prüferlehrgang für das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich abgeschlossen haben
  • DOSB-lizenziert Trainer/innen C Leistungssport oder Breitensport für die entsprechende Sportart
  • lizenzierte Kampfrichter/innen der Spitzenverbände für die entpsrechende Sportart und geprüfte Schwimmmeister/innen
  • in allgemein- und berufsbildenden Schulen, Hoch- und Fachhochschulen

Der / Die verantwortliche Prüfer/in einer Schule muss Lehrkraft mit der Lehrbefähigung für Sport sein.

In Ausnahmefällen kann der Prüferausweis auf Antrag auch für Personen ausgestellt werden, die keine der o.a. Nachweise erbringen. Über die Vergabe des Prüferausweises entscheidet der zuständige LSB im Einzelfall nach Überprüfung von Fachkunde und persönlicher Eignung. Es wird jedoch grundsätzlich empfohlen, die Vergabe des Prüferausweises in diesen Fällen an das Absolvieren von qualifizierten Kurzlehrgängen zu knüpfen.

Grundlage für die Vergabe des Prüferausweises bildet ein Antrag, der dem LSB über den/die Beauftragte/n oder den /die Stützpunktleiter/in für das Deutsche Sportabzeichen vorgelegt wird.

In der Bundeswehr

Als Prüfer/in darf nur tätig werden, wer im Besitz eines gültigen Prüferausweises der Bundeswehr ist. Dieser wird gemäß Erlass vom 17.04.13 des Bundesministeriums der Verteidigung intern ausgestellt. Die Ausstellung des Prüferausweises erfolgt durch die zuständigen Sportlehrkräfte in der Truppe auf Antrag einer Dienststelle.

In weiteren Organisationen

Für Organisationen mit eigener Sportausbildung (z.B. Polizei, Bundespolizei, Feuerwehr, etc.) werden die Prüferausweise durch den zuständigen LSB ausgestellt.

+ Antrag als Download

+ Flyer Stützpunktleiter

Antrag