Freiwilliges Soziales Jahr im Sport (FSJ)

RSB FSJ-Projekt für unsere Vereine

RSB sucht FSJler für seine Vereine

Neue Chance für unsere Vereine!

Projektzeitraum

15.7.2017 bis maximal 14.7.2018

Gefördert durch:

Aktuell:

FSJler zum 01.09.2017 in Barsinghausen gesucht!

Stellenausschreibung und Einsatzorte FSJ im Verein

Datei herunterladen

Einsatz von FSJ-lern aus Vereinen in Betreuungsangeboten von Ganztagsschulen

Zustimmung der Ministerin Heiligenstadt vom 17.03.2017 bei Einhaltung der Arbeitsmarktneutralität

Datei herunterladen

Infos für Bewerber

Interesse an einem FSJ im Sportverein? Bewirb Dich jetzt!

Zum 15.07.2017 suchten wir im Rahmen des RSB FSJ-Projektes, junge, begeisterungsfähige Menschen für ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport. Aktuell ist noch eine Stelle zum 1.9. zu besetzen - jetzt bewerben!

Du möchtest nach dem Schulabschluss nochmal etwas anderes machen? Bevor es in die Uni oder in die Ausbildung geht, schon mal Erfahrungen sammeln und dir den Bereich Sport genauer ansehen?

Dann bewirb Dich mit Deinem Lebenslauf und der Angabe Deiner Sportart/en bis zum 30.04.2017 bei uns! Um Dein FSJ bei uns zu verbringen, solltest du Interesse u. a. an folgenden Aufgaben haben:

  • Planung und Durchführung des Kinder- und Jugendtrainings in Vereinen
  • Einsatz in kooperierenden Schulen und Kitas
  • Betreuung von Kindern und Jugendlichen bei Wettkampfveranstaltungen
  • Planung und Durchführung von Jugendfreizeiten
  • Mithilfe bei der Planung und Durchführungen von Vereinsveranstaltungen

Zu Beginn Deines FSJ solltest Du 18 Jahre alt sein, die Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeit auch an Wochenenden mitbringen und den Führerschein der Klasse B besitzen.

Dein FSJ startet am 15.07.2017 mit einer Ausbildung zum Übungsleiter-C Breitensport, danach wirst Du in den jeweiligen Vereinen im Rahmen des RSB FSJ-Projektes eingesetzt. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Das RSB FSJ-Projekt bietet bei einer Kooperation von mindestens 2 benachbarten Sportvereinen in der Region die Möglichkeit, organisatorisch und finanziell vom RSB unterstützt, sich einen FSJler zu teilen.

Interesse an einem FSJ im Sportverein? Bewirb Dich jetzt!

Aktuell ist noch eine Stelle zum 1.9. zu besetzen - jetzt bewerben!

Zum 15.07.2017 suchten wir im Rahmen des RSB FSJ-Projektes, junge, begeisterungsfähige Menschen für ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport. 5 Stellen wurden zum 15.7. bereits besetzt. Eine Stelle ist noch zum 1.9. in Barsinghausen ausgeschrieben.

 

Du möchtest nach dem Schulabschluss nochmal etwas anderes machen? Bevor es in die Uni oder in die Ausbildung geht, schon mal Erfahrungen sammeln und dir den Bereich Sport genauer ansehen?

Dann bewirb Dich mit Deinem Lebenslauf und der Angabe Deiner Sportart/en bis zum 30.04.2017 bei uns! Um Dein FSJ bei uns zu verbringen, solltest du Interesse u. a. an folgenden Aufgaben haben:

  • Planung und Durchführung des Kinder- und Jugendtrainings in Vereinen
  • Einsatz in kooperierenden Schulen und Kitas
  • Betreuung von Kindern und Jugendlichen bei Wettkampfveranstaltungen
  • Planung und Durchführung von Jugendfreizeiten
  • Mithilfe bei der Planung und Durchführungen von Vereinsveranstaltungen

Zu Beginn Deines FSJ solltest Du 18 Jahre alt sein, die Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeit auch an Wochenenden mitbringen und den Führerschein der Klasse B besitzen.

Dein FSJ startet mit einer Ausbildung zum Übungsleiter-C Breitensport, danach wirst Du in den jeweiligen Vereinen im Rahmen des RSB FSJ-Projektes eingesetzt. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Das RSB FSJ-Projekt bietet bei einer Kooperation von mindestens 2 benachbarten Sportvereinen in der Region die Möglichkeit, organisatorisch und finanziell vom RSB unterstützt, sich einen FSJler zu teilen.

Einsatzorte

Noch auf der Suche nach einem FSJler:

  • 1.FC Germania Egestorf/Langreder (Barsinghausen) & JFV Calenberger Land (Barsinghausen)

Folgende Vereine sind bereits fündig geworden:

  • TSV Groß Munzel (Barsinghausen) & PSV Meeresreiter (Seelze)
  • Stahlrad Laatzen (Laatzen)
  • TSV Sievershausen (Lehrte)
  • SV Esperke (Neustadt)
  • Schützenverein Ilten (Sehnde) & SV 06 Lehrte (Lehrte)

FSJ-Seminarpaket RSB

Einsatzstelleninfos

Der Regionssportbund bietet für alle Einsatzstellen in der Region Hannover ein eigenes Seminarpaket an, das alle zu leistenden Seminartage eines FSJlers umfasst.

Für das FSJ-Einsatzjahr 2017/2018 können alle Vereine für ihren FSJler bei der Anmeldung beim ASC Göttingen über den Freiwilligen-Erfassungsbogen das Seminarprogramm des RSB für das komplette Einsatzjahr buchen.

Paketübersicht

Hierbei muss allerdings beachtet werden, dass der Start des FSJ-Jahres der 15.7.2017 ist.

Das Seminarpaket des RSB umfasst folgende Seminartage:

17. – 21.07.2017 Ausbildung zum Übungsleiter-C Breitensport Grundlehrgang*
24. – 28.07.2017 Ausbildung zum Übungsleiter-C Breitensport Aufbaulehrgang*
09. – 13.10 2017 Ausbildung zum Übungsleiter-C Breitensport Spezialblocklehrgang
14.10.2017 Erste-Hilfe-Kurs
November 2017 und April 2018 4 Seminartage zum Thema Projektmanagement werden in 2 Einheiten aufgeteilt
April – Juli 2018 Abschlusslehrgang mit dem ASC Göttingen*

*werden vom ASC finanziert und durchgeführt

Kosten

Die Kosten für das Seminarpaket des RSB belaufen sich auf 225,00 €.

Anmeldung

Eine Anmeldung für das Seminarpaket des RSB ist über den Freiwilligenerfassungsbogen des ASC Göttingen möglich. Bitte machen Sie bei der Anmeldung Ihr Kreuz bei „ÜL-C Breitensport (Koop. mit RSB Hannover)“.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Freiwilligenerfassungbogen

Datei herunterladen

Projektinfos

Wie bereits auf dem Sporttag 2016 angekündigt, möchte der Regionssportbund Hannover seinen Mitgliedsvereinen bei der Aquise von neuen Mitstreiterinnen und Mitstreitern helfen. Daher wurde das sog. FSJ-Projekt ins Leben gerufen.

Beim Info-Abend bei der SpVg Laatzen am 15.8. konnten sich über 20 Teilnehmer über das Projekt erkundigen.

Der Regionssportbund Hannover wird ab dem 15.07.2017 ein Freiwilliges Soziales Jahr in den Vereinen mit ca. 140,- Euro/Monat fördern, sodass das FSJ auch für kleinere Vereine eine neue Chance darstellen sollte.

Sind Sie auf der Suche nach personeller Unterstützung?
FSJler können helfen!

Jeder von Ihnen kennt das Problem: Das Ehrenamt befindet sich im Wandel. War es früher noch durch entgeltlose Tätigkeit im Sinne der Gesellschaft geprägt, so stellen wir heute – durch verschiedene Studien belegt – fest, dass die Generation, die sich rein ehrenamtlich in Sportvereinen engagiert hat, immer mehr abnimmt.

Die heutige jüngere Generation ist mehr mit sich selbst beschäftigt, als für die Gesellschaft Aufgaben zu übernehmen. Hierunter leiden unsere Sportvereine in besonders großem Maße.

Seit einigen Jahren gibt es nun das freiwillige soziale Jahr (Bundesfreiwilligendienst oder auch Freiwilliges soziales Jahr genannt). Gerade in Mannschaftssportarten wird festgestellt, dass sich Absolventen dieses Jahres auch im Anschluss an das FSJ/BFD in den Vereinen engagieren und den Vereinen verbunden bleiben. Durch die soziale Bindung – gerade im Juniorenbereich – wird den Jugendlichen und jungen Erwachsenen das Ehrenamt nähergebracht. Die jungen Menschen lernen Verantwortungsbewusstsein und haben die Möglichkeit, sich für ihre Zukunft zu orientieren.

Die drei zentralen Entwicklungsperspektiven der Freiwilligendienste im Sport:

  1. Freiwilligendienste sollen ein besonderes Bildungsangebot für junge Menschen sein und sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung stärken.
  2. Die Freiwilligen sollen erleben, dass es sinnvoll ist, sich zu engagieren.
  3. Unterstützung der Sportvereine bei der Weiterentwicklung ihrer Angebote und Entlastung des Ehrenamtes

Der Regionssportbund wird ab dem 15.7.2017 ein Freiwilliges Soziales Jahr in den Vereinen, die eine Kooperation mit mind. einem anderen RSB-Verein eingehen, mit ca. 140,- Euro pro Monat fördern, sodass das FSJ auch für kleinere Vereine eine neue Chance darstellt. Die Förderung ist auf max. 10 Vollzeit-FSJler begrenzt.

Wir möchten unsere Vereine aber nicht nur finanziell unterstützen, sondern auch bei den anfallenden Verwaltungstätigkeiten und der Einsatzplanung.

Wir gestalten nach Rücksprache mit den Kooperationsvereinen einen Stundenplan für den Einsatz in den Vereinen. Auch kümmern wir uns um die Abwicklung mit dem ASC Göttingen.
Vielleicht haben Sie ja schon Aufgaben/ Einsatzbereiche im Blick (wie z.B. Kindertraining, initiieren von Projekten, Arbeiten in der Geschäftsstelle), die ein FSJler in Ihrem Verein übernehmen kann?

Gerne können Sie sich auch schon im Vorfeld mit Ihren Nachbarvereinen über eine mögliche Kooperation austauschen und diesen auf dem Fragebogen mit angeben.

RSB Ausbildung für FSJler:
Vereine, die bereits seit Jahren FSJler im Einsatz haben, möchten wir in der Ausbildung der FSJler unterstützen. Wir bieten eine zentrale Übungsleiter-C Ausbildung (Breitensport) für FSJler an. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre FSJler anzumelden. Wir werden am 15.7.2017, also noch in den Sommerferien) mit dem Grund- und Aufbaulehrgang beginnen. In den Herbstferien wird der Spezialblocklehrgang angeboten, so dass der FSJler früh die entsprechenden Fähigkeiten erlernt.

Kosten eines FSJlers

Aktuelle Kosten für Einsatzstellen:

430,- € / 580,- € monatlich für unter 27-Jährige (für Einsatzstellen im organisierten Sport)
+ Kosten für 10 Bildungstage
+ Erste Hilfe Schein
= 470,- € / 620,- € Monat

zzgl. Fahrkosten bei Vollzeit

Aufgaben des Regionsportbundes

  • Betreuung der FSJler durch einen hauptamtlichen Mitarbeiter
  • Freistellung des FSJlers für mind. 25 Bildungstage pro Jahr und die Gewährung von 26 Tagen Jahresurlaub in Abstimmung mit den Vereinen
  • Stundenplanaufstellung für den FSJler in Abstimmung mit den Vereinen
  • Übernahme der Verwaltungstätigkeiten (Abrechnung, Urlaub usw.)
  • Zusammenarbeit mit dem ASC Göttingen & den Vereinen
  • Teilnahme an Einsatzstellentreffen vom ASC Göttingen
  • RSB finanziert 5 Tage (im Rahmen der C-Ausbildung) und 1. Hilfe Lehrgang
  • verbleibende 4 Bildungstage werden vom RSB organisiert und finanziert

Ausbildung RSB-FSJler

Aus- und Fortbildung:
speziell für FSJler ÜL-C „Breitensport“

  1. Grundlehrgang (in den Sommerferien) (5 Bildungstage)
  2. Aufbaulehrgang (in den Sommerferien) (5 Bildungstage)
  3. Spezialblocklehrgang (in den Herbstferien) (5 Bildungstage)
  4. Erste Hilfe Lehrgang (1 Bildungstag)
  5. Teambuildinglehrgang (in den Osterferien) (4 Bildungstage)
  6. ASC Abschlussseminar (5 Bildungstage)
    • 25 Bildungstage müssen absolviert werden

Insgesamt müssen FSJler 25 Bildungstage absolvieren, wenn Sie Ihren FSJler bei uns in die Ausbildung schicken, müssen Sie sich somit nicht mehr darum kümmern, dass dieser seine Bildungstage belegt. Sie müssen lediglich beachten, dass der FSJler schon zum 15.7.2017 beginnt, damit er gleich mit der Ausbildung zum Übungsleiter-C (Breitensport) anfangen kann.

Haben Sie Interesse an einem RSB-FSJler oder an dem Ausbildungsangebot für FSJler, dann nichts wie los und den Fragebogen bis spätestens 15.12.2016 an uns zurück senden!

Finanzierung der RSB-FSJler

Kosten für Projektvereine 2017/18:
Durch die Akquirierung von Fördergeldern können Projektvereine (mind. 2) einen Vollzeit-FSJler für nur 290,- € / Monat beschäftigen.

(begrenzt auf 10 FSJ-Stellen)

Voraussetzungen

  • der Verein muss ein gemeinnütziger eingetragener Verein sein
  • mind. 1 RSB-Verein als Kooperationspartner
  • mind. 1 RSB-Verein darf noch nicht als Einsatzstelle beim ASC registriert sein
  • Benennung eines Mentors für den FSJler pro Verein
  • Kooperationsvertrag abschließen
  • Mithilfe bei der Bewerbung des Freiwilligenplatzes

Präsentation - FSJ-Veranstaltung 15.8.16

Datei herunterladen

Kontakt

Alle weiteren Infos erhalten Sie gern auf Nachfrage:

Luise Zobel

zobel@rsbhannover.de
  0511 800 79 78-61
0511 800 79 78-81