Sport ist Kultur und Kultur ist Sport!

Start des Projekts Kulturschlüssel Niedersachsen

Dank der Initiative des Behinderten-Sportverbands Niedersachsen und des „Forum Artikel 30 UN-BRK/Inklusion in Kultur, Freizeit und Sport“ wird der Zugang zu Kultur, Freizeit und Sport für Menschen mit Behinderungen künftig verbessert. Gerade der Sport bietet die Möglichkeit, sowohl eine passive als auch eine aktive Mitgestaltung zu erreichen.

Mit dem Projekt Kulturschlüssel Niedersachsen, das durch die Aktion Mensch und den Sparkassenverband Niedersachsen gefördert wird, leisten die Organisatoren einen aktiven Beitrag zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. Das Projekt ist von Beginn an dezentral angelegt, d. h. der Kulturschlüssel soll stetig wachsen und im Optimalfall ganz Niedersachsen abdecken. Anfänglich ist der Kulturschlüssel in der Landeshauptstadt Hannover verortet.

Das Konzept in aller Kürze:
Niedersächsische Sport- und Konzertveranstalter, Theater, Kinos, Museen u. a. melden sich online auf einer Plattform an. Sie sind die KULTURSPENDENDEN. Menschen mit Behinderungen, die allein nicht zu einer Veranstaltung gehen können, melden sich dort ebenso an. Sie sind die KULTURGENIESSENDEN. Auch Menschen, die ohnehin an einer bestimmten Veranstaltung teilnehmen wollen, melden sich an. Sie können die KULTURBEGLEITENDEN werden.

Vorteil:
Sie müssen keinen Eintritt bezahlen. Dieser wird Ihnen von dem KULTURSPENDENDEN erlassen! Über die Plattform werden die KULTURGENIESSENDEN mit den KULTURBEGLEITENDEN verbunden.

Der Präsident des BSN und Sprecher des Forums, Karl Finke, lädt alle ein, Teil unseres Projektes zu werden. "Je mehr Kulturspendende und -begleitende wir gewinnen, desto mehr Menschen mit Behinderungen können wir erreichen."

Impressionen der Auftaktveranstaltung am 4.4.2019

Kontakt

Behinderten-Sportverband Niedersachsen e.V.
Projekt Kulturschlüssel Niedersachsen
Ferd.-Wilhelm-Fricke-Weg 10
30169 Hannover

Projektleitung:
Pauline Kleier
Telefon: 0511 12 68 – 51 24
E-Mail: kleier@bsn-ev.de