Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) der Region Hannover

Änderungen zum 01.01.2020

(c) Region Hannover

Zum 01.08.2019 ist das Starke-Familien-Gesetz (StaFamG) in Bezug auf die Leistungen für Bildung und Teilhabe (BuT) in Kraft getreten. Neben verpflichtenden inhaltlichen Änderungen wird dem kommunalen Träger in Bezug auf die Art der Leistungserbringung ein Wahlrecht eingeräumt.

Bisher galt für die Auszahlung von BuT-Leistungen, insbesondere für die Teilhabeleistungen, das Sach- und Dienstleistungsprinzip. Seit 01.08.2019 besteht nun auch für diese Leistung ein Wahlrecht bezüglich der Art der Leistungserbringung.

Wie geht es für Vereine und andere Anbieter weiter ?

Die bei der Region Hannover eingehenden Abrechnungslisten der Vereine werden bis 31.12.2019 wie bisher bearbeitet. Die Vereine erhalten die angeforderten Beträge (im Rahmen des zur Verfügung stehenden Guthabens) und werden parallel über die kommenden Änderungen informiert. Für Abrechnungszeiträume vom 01.08.2019 bis 31.12.2019 wird das im jeweiligen Bewilligungszeitraum noch zur Verfügung stehende Restbudget durch jede Behörde direkt an die Leistungsberechtigten ausgezahlt, sodass eine Abrechnung durch weitere Anbieter nicht mehr möglich ist.

Leistungen, die ab 01.01.2020 in Anspruch genommen werden, werden nur noch direkt an die Leistungsberechtigten ausgezahlt. Gehen für Abrechnungszeiträume ab dem 01.01.2020 noch Listenabrechnungen von Vereinen ein, erfolgt die Auszahlung an die Leistungsberechtigten, gleichzeitig erfolgt eine Information an die Vereine. Eine Listenabrechnung wird als Antrag gewertet. Vereine und andere Anbieter können den Eltern die Antragstellung somit weiterhin abnehmen, für die Weiterleitung der gezahlten Beträge sind allerdings die Familien verantwortlich.

Bildungs- und Teilhabepaket der Region Hannover

FAQs

Sollten Sie zu der Umstellung weitere Fragen haben, melden Sie sich gerne per Mail oder telefonisch – ab dem 01.10.2019 bei

Frau Hardel (fabienne.hardel@region-hannover.de, Tel. 0511-616-26726) oder

Frau Wortmann (kerstin.wortmann@region-hannover.de, Tel. 0511-616-26471). Bei Bedarf kann auch ein Gesprächstermin vereinbart werden.

Was ist BuT?

BuT ist die Abkürzung für Bildung und Teilhabe. Für junge Menschen mit wenig Geld gibt es BuT-Leistungen. Teilhaben bedeutet: dabei sein, mitmachen. Mit BuT kosten viele Dinge weniger.

Zum Beispiel:

  • Ausflüge und Fahrten mit Schule und Kita
  • Mittagessen in Schule und Kita
  • Schulsachen
  • Nachhilfe
  • Mitgliedsbeiträge für Vereine
  • Schwimmkurse
  • Musikunterricht
  • Ferienfreizeiten
  • … und noch viel mehr

Hier bekommen Sie mehr Informationen:
Telefon: 05 11 – 61 62 63 64
E-Mail: BuT@region-hannover.de
Internet: www.hannover.de/BuT

Kontakt

Region Hannover
Fachbereich Soziales
Team Bildungs- und Teilhabeleistungen 50.11

Hildesheimer Str. 20
30169 Hannover

Hotline-Telefon: (0511) 61 62 63 64
E-Mail: BuT@region-hannover.de