Arbeitsplatzförderung

Teilhabechancengesetz

Zum 01.01.2019 tritt das sog. Teilhabechancengesetz in Kraft. Wie vor kurzem die Region Hannover mitgeteilt hat, können über dieses Gesetz ab dem 01.01.2019 Langzeitarbeitslose (mind. 6 Jahre im Arbeitslosengeld II-Bezug) gefördert werden.

Die Förderung eines Arbeitsplatzes, auch in gemeinnützigen Organisationen (also auch Vereine), beträgt bei Einstellung eines Langzeitarbeitslosen im ersten und zweiten Jahr 100% der Lohnkosten (Mindestlohn muss gezahlt werden).

Im dritten Jahr der Beschäftigung beträgt diese Förderung noch 90%, im vierten Jahr 80% und im fünften Jahr immerhin noch 70%. Es besteht keine Verpflichtung zur Übernahme!

Der Regionssportbund Hannover hat an den Info-Veranstaltungen der Region Hannover teilgenommen und steht für Rückfragen zu diesem Thema gern zur Verfügung.