Sportjugendausschuss auf Bildungstour

Vollversammlung der Sportjugend Niedersachsen in Osnabrück 2018 (15. - 16.09.)

Jannika Balschun und Luca Mätschke vertraten den Jugendausschuss bei der Delegiertenversammlung in Osnabrück und bildeten sich fort

Als Delegierte der Sportjugend des Regionssportbund Hannover e.V. waren Jannika Balschun und Luca Mätschke am Wochenende vom 15. - 16.09.2018 bei der Vollversammlung der Sportjugend Niedersachsen in Osnabrück.

Neben der Neubesetzung des Sportjugendvorstandes (Thomas Dyszack stellt nach 12 Jahren sein Amt im Vorstand zur Verfügung) im Rahmen des parlamentarischen Teils am Sonntag, gab es bereits am Samstag reichlich Programm zur Fortbildung und Anregung für die angereisten Delegierten aus ganz Niedersachsen.

In verschiedenen Workshops standen die Themen „Nachhaltigkeit und Mobilität“ dieses Jahr besonders im Vordergrund. „Bodyscan“ (seinen Körper näher kennenlernen und verstehen) oder „Plogging“ (Müll sammeln, während des Joggens) waren nur zwei der zahlreichen Mitmach- und Kennenlernangebote. Im Anschluss gab es dann die Möglichkeit bei einem gemeinsamen Abendessen oder einem Spaziergang durch die Innenstadt Osnabrücks, sich mit anderen Delegierten und Verantwortlichen auszutauschen.

Thomas Dyszack legte nach 12 Jahren ehrenamtlicher Arbeit als Vorsitzender und sechs Jahren als Vorstandsmitglied sein Amt nieder und kündigte an im November für einen Platz im LSB-Präsidium zu kandidieren.

Archivbild: Thomas Dyszack

Am Sonntagvormittag stand dann der parlamentarischen Teil der Veranstaltung auf dem Programm. Thomas Dyszack, legte nach 12 Jahren ehrenamtlicher Arbeit als Vorsitzender und sechs Jahren als Vorstandsmitglied sein Amt nieder und kündigte an im November für einen Platz im LSB-Präsidium zu kandidieren.

Ferner standen auf der Tagesordnung der Haushaltsplan des kommenden Jahres sowie die Gestaltung der Arbeit der Sportjugend Niedersachsen durch den neu gewählten Vorstand. Die Versammlung verlief rund und ohne Überraschungen. Fast alle Entscheidungen wurden einstimmig getroffen.

„Insgesamt blicken wir auf sehr interessante und informative zwei Tage zurück, in denen wir viele Erfahrungen gesammelt und neue Leute kennengelernt haben“, sagen Jannika Balschun und Luca Mätschke. „Es war schön zu sehen, dass viele junge Leute sich ehrenamtlich im Sport engagieren und das nicht nur vor Ort in der Turnhalle, sondern auch auf organisatorischer Ebene im Vorstand. Das hat uns motiviert und lässt uns guter Dinge in unsere ehrenamtliche Arbeit als Jugendvorstand in die Zukunft blicken. Alles in Allem war es eine tolle Erfahrung sich mit vielen Gleichgesinnten auszutauschen, Ideen zu sammeln, sich näher kennenzulernen und gemeinsam Zeit zu verbringen.“