Erstes Gipfeltreffen der RSB-Großvereine findet regen Zulauf

Vereine mit mehr als 1400 Mitgliedern tauschen sich bei der SG Letter 05 aus

Auf Anregung und freundlicher Unterstützung der SG Letter 05 hat der RSB zum 1. Gipfeltreffen der Großsportvereine am 17. Oktober 2018 eingeladen.

Ziel war es, Vereinsvertreter aus Vereinen mit mehr als 1.400 Mitgliedern an einen Tisch zu bringen, um einen Austausch auf Augenhöhe zu ermöglichen. Nahezu alle ausgewählten Vereine sind der Einladung zum 1. Gipfeltreffen gefolgt.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde seitens der Vereinsvertreter, gaben Dirk Platta (Schriftwart – SG Letter 05) und Britta Klaus (Mitarbeiterin der Geschäftsstelle – SG Letter 05) mit einer Präsentation einen Einblick in die Vereinsstruktur. Diese regte bei allen engagierten Vorständen in der Runde Diskussionen und einen Erfahrungsaustausch über die vielfältigsten Themen der Großsportvereine an.

Es wurde über die Beitragsstrukturen gesprochen, die neue Datenschutzverordnung diskutiert und über Vor- und Nachteilen von vereinseigenen Hallen/Plätzen philosophiert. Nach interessanten und konstruktiven Gesprächen wurde allen Beteiligten schnell bewusst, dass ein einmaliges Treffen nicht ausreichen würde, um alle Interessen zu besprechen. Daher wird es im Frühjahr 2019 ein Wiederholungstreffen geben, um die Gespräche weiter zu vertiefen. Diesen Wunsch haben alle anwesenden Vereinsvertreter bekundet. Auch der Austausch der Kontaktdaten wurde gewünscht, damit das „Netzwerken“ auch zwischen den Terminen möglich ist.

Der Bedarf und das Interesse an solch einem Austausch verdeutlichten sich anhand einer Gesprächsrunde von einzelnen Vereinsvertretern, auch nach dem offiziellen Teil.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Vereinsvertretern für das rege Engagement und ihre Offenheit bedanken und freuen uns schon auf ein Wiedersehen im Frühjahr 2019 bei einem anderen Verein.

Ein ganz besonderer Dank geht zudem an das SG-Letter-05-Team Britta Klaus und Dirk Platta für die tolle Organisation sowie die Bereitstellung der Räumlichkeiten und die Bewirtung!

Wir freuen uns, eine neue Art der Gesprächskultur miteinander initiiert zu haben und unterstützen gerne alle Vereine dabei weiterhin.

Zusammen sind wir stark für die Zukunft!