"Sportfreundliche Schule"

Grundschule Thönse erhält vom Kultusministerium das Zertifikat.

Die Grundschule Thönse darf sich ab sofort "Sportfreundliche Schule" nennen.

In einer Feierstunde in der Schulturnhalle überreichte für das Kultusministerium die Sportfachberaterin für den Bezirk Hannover Karin Pfaab der Rektorin Jeannine Schneider die offiziellen Insignien der Zertifizierung mit Urkunde und Plakette, die nun den Eingangsbereich der Schule schmücken werden.

„Liebe Kinder, Kooperationspartner, liebe Eltern und liebe Lehrkräfte. Ohne Ihre Bemühungen und Ihr Engagement wäre das alles gar nicht möglich gewesen. Deshalb möchte ich Ihnen im Namen der Landesschulbehörde, die ich heute hier vertrete, meinen rechtherzlichen Dank sagen und darf Ihnen allen heute die Auszeichnung überreichen,“ Karin Pfaab.

Um dem Moment die entsprechende Würdigung zu verleihen und um zu zeigen, dass sie zu recht ausgezeichnet wurden, präsentierten alle Kinder der Grundschule an diesem Vormittag ein buntes und sehr kurzweiliges Programm: Es wurde getanzt, gesungen, gesprungen und auch kleine Kunststücke vorgeführt, die im Unterricht einstudiert wurden.

Der Regionssportbund Hannover gratuliert den Verantwortlichen der Schule mit Lehrern und Eltern und bedankt sich für das Engagement des Fördervereins und der Kooperationsvereine der Schule, die zum Erfolg beigetragen haben und wünscht weiterhin viel Erfolg!

Hintergrund

Das Zertifikat ist Teil eines Aktionsplans, den das Kultusministerium und der LandesSportBund (LSB) Niedersachsen unter dem Motto „Lernen braucht Bewegung“ ins Leben gerufen haben, um dem Bewegungsmangel im Kindes- und Jugendalter entgegenzuwirken.

Für die nächsten drei Jahre darf die Sonnenblumenschule Thönse nun den Titel „Sportfreundliche Schule“ tragen.