Erlebnissportlehrgang Outdoor in Österreich

LSB-Übungsleiter-Ausbildung | Spezialblock

13 Niedersachsen im Erlebnissport ausgebildet

09.08. – 15.08.2015| Piburg/Ötz, Österreich

Am Samstagnachmittag sind alle dreizehn Teilnehmer des zweiten Outdoor-Erlebnissportlehrgangs, der in der vergangenen Augustwoche im österreichischen Ötztal durchgeführt wurde, wohlbehalten in ihre niedersächsischen Heimatorte zurückgekehrt.

Hierbei handelte es sich um einen Spezialblocklehrgang im Rahmen der Übungsleiterausbildung des Landessportbundes Niedersachen, der vom Regionssportbund Hannover bereits zum wiederholten Mal im Ausland durchgeführt wurde. Neben den Vereinsmitgliedern aus der Region Hannover, darunter: Isernhagen, Sehnde und Burgdorf sowie Hannover Stadt, kamen die Teilnehmenden aus den Kreisen Diepholz, Göttingen, Hildesheim und Uelzen.

Das Programm bestand in diesem Jahr u.a. aus Rafting, Hochseilgartentraining, Mountainbiken und die Orientierung im Gelände mit und ohne GPS-Geräte.

Zudem erfreuten sich die Sportler neben dem attraktiven Rahmenprogramm an dem Erholungsangebot und der Unterbringung im Drei-Sterne-Hotel mit eigener Saunalandschaft, Swimmingpool und dem nahegelegenen Piburger See, der bei den sommerlichen Temperaturen bereits morgens und spät abends noch zum Baden einlud.

Hochzufrieden mit dem Verlauf der Woche zeigt sich RSB-Sportreferent und Reiseleiter Felix Decker, so dass eine Wiederholung des Projektes in Aussicht gestellt wird. „Zu einem tollen Lehrgang gehört immer eine tolle Gruppe und diese haben wir in jedem Fall gehabt!“

Hinweis:

Die Durchführung wurde durch die Förderung aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen realisiert.