LSB verspricht schnelle Bearbeitung bei Hochwasserschäden

LandesSportBund | Sportstättenbau

Sehr geehrte Damen und Herren,

die aktuelle Hochwassersituation in Niedersachsen hat in vielen Landkreisen seine Spuren und teilweise dramatische Schäden hinterlassen. Leider betrifft dies auch zahlreiche Vereine deren Sportplätze, Sporthallen und Vereinsheime unbenutzbar bzw. stark beschädigt sind.

Der LandesSportBund bemüht sich, Lösungen zu finden, die einerseits die finanzielle Situation der betroffenen Vereine berücksichtigt, aber auch eine Abwicklung zulässt, die einen schnellen Beginn der Sanierungsarbeiten ermöglicht.

Bitte haben Sie Verständnis, dass der LSB/RSB aufgrund der unvorhersehbaren Situation zur Zeit keinen „Sonderfonds“ für betroffene Vereine hat und zunächst prüfen muss, ob und in welcher Form eine finanzielle Unterstützung möglich ist.

Damit dringend erforderliche Arbeiten zeitnah beginnen können, sollten die Vereine umgehend formlos einen Dringlichkeitsantrag beim Regionssportbund stellen.

Dieser Antrag muss kein vollständiger Antrag auf Sportstättenbauförderung sein, aber folgende Angaben sind zwingend erforderlich:

  • Welche Sportstätten sind vom Hochwasser beschädigt worden und in welchem Umfang?
  • Kurze Erläuterung der Dringlichkeit der durchzuführenden Baumaßnahmen.
  • Befindet sich die Sportstätte im Eigentum des Vereins oder bestehen dem Eigentum gleichstehende langfristige Rechte?
  • Als Anlage zu dem Dringlichkeitsantrag sollte eine Fotodokumentation beigefügt werden.

Wir müssen uns einen Überblick über die Situation verschaffen und den Dringlichkeitsantrag prüfen sowie in Abstimmung mit dem LSB eine Genehmigung zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn  erteilen.

Konkrete Informationen zur Förderung können erst erteilt werden, wenn der LSB sich einen Überblick über die Gesamtsituation verschaffen konnte.

Hierfür werden Gespräche auf ministerieller Ebene geführt und es wird geprüft, ob die Situation ähnlich wie bei der Hochwasserkatastrophe in 2013 auch zu einem bundesweiten Thema wird.

Wir werden Sie über die Ergebnisse in Kenntnis setzen.

Kontakt

Regionssportbund Hannover e.V.

info@rsbhannover.de