Saisoneröffnung 2017 beim Seglerverein Großenheidorn

RSB-Vereinsbesuche 2017

Am Samstag, 25.März eröffnete der Seglerverein Großenheidorn (SVG) mit rund 130 Gästen seine Saison mit der Einweihung seines neuen Seglerheims und der Taufe eines neuen Rettungsbootes für die Jugendabteilung.

Mit dabei waren auch unser stellv. Vorsitzender Ulf Meldau und unsere Geschäftsführerin Anna-Janina Niebuhr.

Der SVG-Vorsitzende Jürgen Engelmann ist stolz, dass die Gemeinschaft das Projekt erfolgreich hinbekommen hat.

Gut 870.000 Euro hat der Verein für den Neubau in die Hand genommen, 89.000 Euro davon hat der Regionssportbund durch die Mittel des LandesSportBundes beifügen können.

So konnte der Bau mit den großen Fensterfronten und großzügigen Terrassen im vergangenen Jahr realisiert werden.

Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt lobte den SVG für seine mutige Entscheidung: „Sie haben an der Zukunft geschrieben.“ Eine neue, besondere Adresse an der Strandallee sei geschaffen, fügte Ortsbürgermeister Martin Ehlerding hinzu.

Das Projekt wurde auch durch zahlreiche Spenden realisiert: Bis jetzt konnte die SVG bereits 80.000 Euro einsammeln. Das sei großartig. Jedoch werde das noch amitioniertere Ziel von 100.000 Euro weiterhin verfolgt. „Das kann noch werden", sagte Engelmann.

Zudem gab es Nachwuchs bei der Jugendabteilung: Ab sofort wird ein neues gelbes Rettungsboot der Jugendabteilung das Meer sicherer machen. Der im Rahmen der Neueröffnung auf den Namen "Rubber Duck" getaufte Flitzer soll künftig Regatta- und Rettungsdienste auf dem Steinhuder Meer fahren. 

Waren vor Ort für den RSB: Stellvertretender Vorsitzender Ulf Meldau und RSB-Geschäftsführerin Anna-Janina Niebuhr