RSB ab sofort mit erhöhter Schlagkraft

Autohaus Evels + von der Ohe aus Lehrte

Vor dem Erweiterungsbau der Ausstellungsfläche des Opel-Autohauses Evels + von der Ohe nahmen jetzt aus den Händen von Geschäftsführer Ullrich Moldenhauer RSB-Geschäftsführerin Anna-Janina Niebuhr und stellvertretender RSB-Vorsitzende Ulf Meldau einen neuen neunsitzigen Kleinbus (Opel Vivaro) in Empfang.

Der neunsitzige Opel Vivaro weist als regionales Sport-Mobil zwei entscheidende Vorteile auf: Auch voll besetzt, passt noch viel Sportzubehör in den Vivaro, der mit flexiblen Sitzbänken optional auch komplett als Lastentransporter genutzt werden kann.

RSB-Geschäftsführerin freut sich über den Kleinbus: „Das erhöht unsere Schlagkraft in der Region“.

Dem pflichtet der stellvertretende RSB-Vorsitzende Ulf Meldau bei und merkt zudem einen zweiten entscheidenden Vorteil an, der  zum Kauf bei Evels + von der Ohe in Lehrte geführt hatte: „Der Preis ist unschlagbar günstig“.

„Das erhöht unsere Schlagkraft in der Region.“

RSB-Geschäftsführerin Anna-Janina Niebuhr

Stellv. RSB-Vorsitzende Ulf Meldau

„Der Preis ist unschlagbar günstig.“

Stellv. RSB-Vorsitzende Ulf Meldau, RSB-Geschäftsführerin Anna-Janina Niebuhr und Geschäftsführer Autohaus Evels + von der Ohe aus Lehrte Ullrich Moldenhauer