Fördermitteldatenbank

Hier finden Sie viele Förderer und Fördermittel für Sportvereine in der Region Hannover

Förderungen gemäß den aktuellen Richtlinien. Richtlinien zu vielen Fördermaßnahmen finden Sie unter:

Regionssportbund Hannover e.V.

Was wird gefördert?

Nebenamtliche Übungsleiter mit gültiger DOSB-Lizenz

Fördertopf

Mittel: LSB (Mittel der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen)

Fördersumme

ca. 400.000 € jährlich im Haushalt des RSB

Antragsfrist

31.05. (seit 01.01.2020 gilt neue Richtlinie); 31.01. des Folgejahres: Bestätigung der zweckgebundenen Mittelausgabe

Kontakt/Auskunft

RSB Hannover
Jonas Frewert
0511 800 79 78-61
frewert@rsbhannover.de

Link

Übungsleiterbezuschussung

Was wird gefördert?

Beschaffung von Sportgeräten gemäß Haushalt RSB

Fördertopf

RSB 

Fördersumme

Grundförderung von ca. 7 bis 10 %. Vereine, die am Sporttag teilnehmen, erhalten gemäß Beschluss des Vorstandes, max. 20% der förderungsfähigen Kosten pro Antrag, höchstens insgesamt 2.500 € pro Jahr.

Mind.-Investitionssumme: 50 €

Antragsfrist

Anträge bis spätestens 6 Wochen nach Rechnungsdatum auch online möglich!
Abrechnungsstichtag: 30.09.

Kontakt/Auskunft

RSB Hannover
Jonas Frewert
0511 800 79 78-61
frewert@rsbhannover.de

Link

Sportgerätebezuschussung

Was wird gefördert?

• Sanierung
• Modernisierung
• Erweiterung
• Neubau
baulicher Anlagen für Sport, Bewegung und Begegnung

Fördertopf

Mittel: LSB (Mittel der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen) / Nds Ministerium für Inneres und Sport (MI)

Fördersumme

abhängig vom verfügbarem Jahreskontingent
Bestandssicherung: max. 30%, Bestandsentwicklung: max. 35% der förderfähigen Kosten (max 100.000 €). Mind.-Investitionssumme: 5.000 € förderfähige Kosten

Antragsfrist

2020: 15.09. (sonst: 15.08.)

Kontakt/Auskunft

RSB Hannover
Anna-Janina Niebuhr
0511 800 79 78-0
niebuhr@rsbhannover.de


Link

Sportstättenbau

Was wird gefördert?

Projektabhängiger Einsatz von FSJlern im Sport im Verein

Fördertopf

Mittel: Region Hannover

Fördersumme

abhängig von der vom RSB jährlich generierten Fördersumme und der für das FSJ-Projekt angemeldeten Vereine, max. 1.905 €/Jahr.

Antragsfrist

15.06.

Kontakt/Auskunft

RSB Hannover
Luise Zobel
0511 800 79 78-71
zobel@rsbhannover.de

Link

RSB FSJ-Projekt

Sportjugend im Regionssportbund Hannover e.V.

Was wird gefördert?

Durchführung von Jugendfreizeiten- und Jugenderholungsmaßnahmen

Fördertopf

Mittel: Sportjugend Niedersachsen 

Fördersumme

2 € pro Tag je TN/Betreuer; 2,50 € pro Tag für Inhaber einer gültigen Juleica

Antragsfrist

30.04.

Kontakt/Auskunft

RSB Hannover
Jonas Frewert
0511 800 79 78-61
frewert@rsbhannover.de

Was wird gefördert?

Ferienfreizeiten vor Ort und ohne Übernachtung für Kinder und Jugendliche bis 25 Jahren

Fördertopf

Mittel: Sportjugend Niedersachsen

Fördersumme

10 € / Person / Tag. Mindestens 4-10 Personen.
Maximal 3 Förderungen pro Antragsteller.
Maximale Fördersumme 750 €.

Antragsfrist

31.07.

Kontakt/Auskunft
Sportjugend Niedersachsen
Britta Gerlach
0511 1268-249
bgerlach@lsb-niedersachsen.de

Sportjugend bietet befristete Fördermöglichkeit für Ferienfreizeiten vor Ort

Was wird gefördert?

Mehrtägige Gruppenangebote

Fördertopf

Mittel: Region Hannover

Fördersumme

2,50 € pro Tag/TN/BetreuerIn

Antragsfrist

Anträge müssen vor Maßnahmen-beginn gestellt werden

Kontakt/Auskunft

Region Hannover
Justina Kappmeier
justina.kappmeier@region-hannover.de

Link

team-jugendarbeit.de/index.php/service/foerderprogramme

Was wird gefördert?

Projekte der Jugendarbeit

Fördertopf

Mittel: Region Hannover

Fördersumme

Bis zu 500 €

Antragsfrist

Anträge müssen vor Maßnahmenbeginn gestellt werden

Kontakt/Auskunft

Region Hannover
Justina Kappmeier
justina.kappmeier@region-hannover.de

Link

team-jugendarbeit.de/index.php/service/foerderprogramme

Was wird gefördert?

Trikotsatz (bis 1.000 €) für A-,B-,C- Jugendmannschaften; Workshops zum Thema Alkoholprävention

Fördertopf

Mittel: u.a. Region Hannover

Fördersumme

abhängig von der vom RSB jährlich generierten Fördersumme und der für das FSJ-Projekt angemeldeten Vereine, max. 1.905 €/Jahr.

Antragsfrist

2020: N.N. (sonst: 30.08.)

Kontakt/Auskunft

Felix Decker
0511 800 70 78-41
decker@rsbhannover.de

Link

www.sportregionhannover.de/de/sportjugend/alkoholpraevention-im-sport/

Region Hannover

Was wird gefördert?

• Vereinsmitgliedschaften
• Schwimmkurse
• Freizeiten

Förderung kann auf verschiedene Angebote aufgeteilt oder für eine größere Aktivität angespart werden.

Fördertopf

Mittel: Region Hannover

Fördersumme

15 €/Monat für Kinder und junge Menschen bis 25 Jahre
Anspruchsberechtigt: Empfänger von Sozialhilfe, Arbeitslosengeld, Wohngeld + Kinderzuschlag sowie Asylbewerberleistungen

Wer keine der genannten Leistungen erhält, die Kosten für Bildung und Teilhabe aber nicht selbst decken kann, hat die Möglichkeit, seinen individuellen Anspruch auf Bildungs- und Teilhabeleistungen prüfen zu lassen.

Antragsfrist

Formular

Kontakt/Auskunft

Region Hannover
Tel.: 0511 61 62 63 64
but@region-hannover.de


Link

www.hannover.de/BuT

Was wird gefördert?

indiv. – Entscheidend sind Sportförderrichtlinien der jeweiligen Kommune

Fördertopf

indiv.

Fördersumme

indiv.

Antragsfrist

indiv.

Kontakt/Auskunft

RSB Hannover
Anna-Janina Niebuhr
niebuhr@rsbhannover.de

Link

Was wird gefördert?

Projekte, die sich dem “Sozialen Engagement” widmen

Fördertopf

Mittel: Region Hannover

Fördersumme

Platz 1: 5.000 €
Platz 2: 3.000 €
Platz 3: 2.000 €

Antragsfrist

15.09.

Kontakt/Auskunft

RSB Hannover
Philipp Seidel
0511 800 79 78-31
seidel@rsbhannover.de

Link

www.sportregionhannover.de/sportpreis-regionswettbewerb

+++ Fonds um 200.000 € erhöht +++ 4. Förderrunde entfällt +++ 3. Runde um einen Tag verlängert +++ Verlängerung für 2021 in Planung +++

Was wird gefördert?

Die Region Hannover will mit ihrer Richtlinie das Ehrenamt stärken und durch eine neue digitale Infrastruktur vereinfachen und fördern.

Mit den Fördergeldern können Anschaffungen neuer Technologien und digitalen Tools, genauso wie für die Vermittlung von Know-How im Umgang mit diesen, beantragt werden – schnell, einfach und nachhaltig.

Ziele der Förderung sind insbesondere die Professionalisierung der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Organisationen im Umgang mit digitalen Arbeits- und Produktionsmitteln, die Sichtbarmachung der jeweiligen Angebote in digitaler Form (Webseite, Social Media etc.) für die Zielgruppe zur Erhöhung der Bekanntheit, v. a. bei jüngeren Zielgruppen, die Effizienzsteigerung im Arbeitsalltag durch Einsatz und Schulung zur Nutzung von unterstützenden Software-Lösungen und damit die Stärkung des Ehrenamtes in Kultur, Sport, Soziales in der Region Hannover.

Fördertopf

Mittel: Region Hannover

Fördersumme

Bis zu 20.000 €

Es handelt sich um einen Zuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss, Eigenmittel sind nicht unbedingt notwendig. Nicht zuwendungsfähig sind Umsatzsteuer (die nach dem Umsatzsteuergesetz als Vorsteuer abziehbar ist), Personalausgaben und Eigenleistungen.

Der Ausschuss für Wirtschaft & Beschäftigung der Region Hannover hat entschieden, dass der Fonds für Digitales in 2020 um weitere 200.000 € aufgestockt wird.

Antragsfrist

Fristen für die Antragsstellung und Durchführungszeitraum
Da das Förderprogramm auf 2020 befristet ist und jeweils durch die Politiker*innen der Region Hannover bewilligt werden müssen, gelten die folgenden Fristen und zugehörigen Durchführungszeiträume (DFZ):

1. Förderrunde – Antragsfrist 10. Mai 2020, DFZ 22.06. bis max. 31.12.2020

2. Förderrunde – Antragsfrist 17. Juli 2020, DFZ 21.09. bis max. 31.12.2020

VERLÄNGERT: 3. Förderrunde – Antragsfrist 22. Sept. (bisher 21. Sept.) 2020, DFZ 10.11. bis max. 31.12.2020

ENTFÄLLT: 4. Förderrunde – Antragsfrist 12. Oktober 2020, DFZ 09.12. bis max. 31.12.2020

Kontakt/Auskunft

Erstberatung und Antragsbearbeitung wird vom Netzwerk kreHtiv Hannover e.V. übernommen.

Bei Interesse melden Sie sich unter info@kreHtiv.de mit Ihren Kontaktdaten und Ihrer geplanten Maßnahme und vereinbaren Sie einen Termin für die Erstberatung!

Links

Mehr zum Fonds sowie die aktuellen Formulare zur Antragsstellung finden Sie unter:

www.fondsfuerdigitales.de bzw. www.krehtiv.de/unser-angebot/projekte/fondsfuerdigitales/

Mehr zum Netzwerk: www.krehtiv.de/das-netzwerk/

Mehr zum Fonds der Region auf der Seite der Region Hannover unter: www.hannover.de/Region-unterstützt-mit-450.000-Euro-bei-der-Digitalisierung

Was wird gefördert?

Mit diesem Fonds werden Projekte aus dem Bereich Integration gefördert.

Jeder vierte Mensch in der Region Hannover hat eine Migrationsgeschichte. Um den Zusammenhalt der Menschen untereinander zu stärken und ihre gesellschaftliche Teilhabe zu fördern, hat die Region Hannover 2009 einen Fonds mit dem Namen „Miteinander – Gemeinsam für Integration“ ins Leben gerufen.

Mitmachen können alle Vereine, Verbände, Schulen oder Kindergärten, aber auch Ehrenamtliche, Städte und Gemeinden.

Schwerpunktmäßig werden besonders Projekte gefördert, die…

  • die Integration junger Migrantinnen und Migranten in den Arbeitsmarkt (Übergang von der Schule in den Beruf) stärken,
  • die Bildungs-, Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten von Menschen mit Migrationshintergrund fördern,
  • die gesellschaftliche Teilhabe von Frauen mit Migrationshintergrund unterstützen und
  • die das Miteinander älterer Menschen mit und ohne Migrationshintergrund verbessern.

Ausgewählt werden die zu fördernden Projekte von einer Jury aus Fachleuten, die in der regionalen Integrationsarbeit tätig sind.

Fördertopf

Mittel: Region Hannover

Fördersumme

Einzelne Projekte werden mit bis zu 30.000 Euro gefördert.
Insgesamt stehen 150.000 Euro für Integrationsprojekte zur Verfügung.

Antragsfrist

Bewerbungen können vom 23. März bis 31. August 2020 eingereicht werden. (Bewerbungszeitraum wurde wegen Corona verlängert; sonst Mai/Juni)

Eine Entscheidung der Jury über die Projekte wird im November getroffen, sodass eine Bewilligung Anfang Dezember ausgesprochen wird.

Kontakt/Auskunft

Koordinierungsstelle Integration
Hildesheimer Str. 20
30169 Hannover

Bei Fragen zur Antragstellung oder Verständnisfragen bietet Ihnen das Team der Koordinierungsstelle gerne eine Beratung an:

Bitte beachten:

Anträge können nur Berücksichtigung finden, wenn sie innerhalb dieser Bewerbungsfrist gestellt werden. Bereits eingereichte Anträge finden weiterhin Berücksichtigung.

Links

Mehr zum Fonds sowie die aktuellen Formulare zur Antragsstellung finden Sie unter:
www.hannover.de/bunteregion

Was wird gefördert?

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie haben viele Vereine an die Grenzen ihrer finanziellen Leistungsfähigkeit gebracht. Ab sofort können Vereine, die durch Corona in Not geraten sind, bei der Region Hannover sogenannte Billigkeitsleistungen beantragen – dabei handelt es sich um einen nicht rückzahlbaren Einmalzuschuss. Die Regionsversammlung hat am Dienstag, 22. September 2020, eine entsprechende Richtlinie zur Unterstützung von gemeinnützigen Vereinen beschlossen. 

Mit der Richtlinie hat die Regionsverwaltung einen entsprechenden politischen Auftrag aus dem Juni 2020 umgesetzt.

Die Zuschüsse sind explizit für ehrenamtliche Organisationen gedacht, die die wirtschaftlichen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie zu spüren bekommen haben, etwa weil Einnahmen weggebrochen sind, während die finanziellen Verpflichtungen weiterliefen. Die Billigkeitsleistungen beziehen sich auf tatsächlich entstandene Kosten zwischen dem 15. März 2020 und dem 31. August 2020. Personalkosten oder der Ausfall von Spenden werden nicht ersetzt. Maximal werden pro Antragsteller 10.000 Euro gewährt.

Antragsteller müssen drei Voraussetzungen erfüllen:

  1. Der Verein muss mindestens seit dem 1. März 2020 seinen Sitz in der Region Hannover haben. Er darf ausschließlich einen gemeinnützigen Zweck verfolgen.
  2. Er muss nachweislich infolge der Covid-19-Pandemie in wirtschaftliche Not geraten sein; die Schieflage darf nicht bereits vor dem 15. März 2020 bestanden haben.
  3. Privatpersonen und Vereine, die gerade gegründet werden oder sich auflösen, erhalten keinen Zuschuss.

Folgende Dokumente müssen Antragsteller dem Antrag beifügen:

  • Nachweise über die Liquidität (z.B. Kontoauszüge, Kopie von Sparbüchern)
  • Aufstellung der Haushaltspläne der Jahre 2019 und eventuell vorheriger Jahre
  • Kassenberichte
  • Nachweise der tatsächlich durch die Corona-Pandemie und entsprechende Maßnahmen entstandenen Kosten und Mehraufwendungen
  • Belege für Veranstaltungsabsagen
  • Erklärung und Nachweise über beantragte weitere Förderungen und gegebenenfalls deren Ausschöpfung
  • Vereinssatzung

 

Fördertopf

Mittel: Region Hannover

 

Fördersumme

Maximal werden pro Antragsteller 10.000 Euro gewährt.
Insgesamt stehen 2 Mio Euro zur Verfügung.

 

Antragsfrist

Anträge auf Billigkeitsleistungen können bis 30. November 2020 gestellt werden.

 

Kontakt/Auskunft

Der Antrag muss inklusive der geforderten Anlagen (siehe oben) per Post an folgende Adresse gesendet werden.

Region Hannover

Team Gremien und Repräsentation
Hildesheimer Straße 20
30169 Hannover

 

Links

Mehr zum Fonds sowie die aktuellen Formulare zur Antragsstellung finden Sie unter: www.hannover.de/corona-zuschuss-vereine

Sparkasse Hannover

Was wird gefördert?

• Entwicklung und Erweiterung des Vereinsangebotes
• Bes. sportliche Leistungen
• Kooperationsprojekte
• Qualifizierungsmaßnahmen
• Besondere Vereinsprojekte

Fördertopf

Mittel: Sparkasse Hannover

Fördersumme

Gesamtfördersumme: 2020: 150.000 € (sonst: 100.000 €/Jahr)

Antragsfrist

31.03. und 30.09.

Kontakt/Auskunft

Marion Kieser
Tel.: 0511 3000-1762
sportfonds@sparkasse-hannover.de

Link

www.sportregionhannover.de/de/sportentwicklung/wettbewerbe/sparkassen-sportfonds/

Was wird gefördert?

Unter dem Motto ‘Gemeinsam helfen hilft’ haben die Sparkassen in Kooperation mit der Non-Profit-Initiative betterplace.org die Online-Spendenplattform ‘WirWunder’ als bundesweite Corona-Nothilfeaktion gestartet. Mit WirWunder helfen die Sparkassen denjenigen gemeinnützigen Vereinen und Organisationen in Deutschland, die gerade in der Corona-Krise akut Hilfe benötigen.

Fördertopf

Sparkasse

Fördersumme

Die Sparkasse Hannover spendet den ersten 50 auf WirWunder.de freigeschalteten Vereinen/Organisationen aus der Stadt und Region Hannover je 250 Euro.

Antragsfrist

Kontakt/Auskunft

Team WirWunder
——————————————————-
Sparkassen-Finanzportal GmbH
Friedrichstraße 50, 10117 Berlin
Tel: +49 30 24636-89917
E-Mail: WirWunder@sparkassen-finanzportal.de

Link

https://www.wirwunder.de/

Volksbanken Raiffeisenbanken

Was wird gefördert?

Gefragt sind Programme und Angebote, mit denen sich die Vereine und ihre vielen ehrenamtlichen Helfer sozial engagieren. Die Bandbreite reicht von Kinder- und Jugendsportangeboten, über Gesundheits- und Umweltaktionen bis hin zu Programmen für Schulen und Familien.

2020 sind zudem kreative Projekte gefragt, mit denen die Vereine sich im Rahmen der Coronapandemie oder darüber hinaus innovativ engagiert haben.

Fördertopf

Volksbanken Raiffeisenbanken

Fördersumme

Eine kompetente Jury
wird die Bewerbungen auswerten und die Sieger küren. Sie werden mit „Sternen des Sports“ in Bronze und Geldprämien von insgesamt 3.000 € belohnt.
1. Platz: 1.500 €
2. Platz: 1.000 €
3. Platz: 500 €

Antragsfrist

30.06.

Kontakt/Auskunft

Hannoversche Volksbank eG

Marina Naujoks
Kurt-Schumacher-Str. 19
30159 Hannover

0511 1221-8744
marina.naujoks@hannoversche-volksbank.de

www.hannoversche-volksbank.de/sternedessports

Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen

Angelika Babinski
Kennedydamm 10
31134 Hildesheim

05132 82 83 53
angelika.babinski@vb-eg.de

www.vb-eg.de/sterne-des-sports

Links

www.sportregionhannover.de/de/sportentwicklung/wettbewerbe/sterne-des-sports/

www.sterne-des-sports.de

Was wird gefördert?

Mit der Crowdfunding-Plattform „Viele schaffen mehr“ helfen Ihnen die Volksbanken die benötigten finanziellen Mittel zur erfolgreichen Umsetzung Ihrer Vereinsprojekte zu sammeln und unterstützen Ihr Engagement zusätzlich mit eigenen Fördergeldern aus Reinertragsmitteln aus dem Angebot Gewinnsparen.

Bei der Hannoverschen Volksbank haben auf diesem Wege bereits mehr als  1.500 Unterstützer über 70.000 Euro gesammelt und damit geholfen, zwölf Projekte erfolgreich umzusetzen!
Neue Garde-Uniformen für die Eugenesen aus Hannover-Mittelfeld (Kosten: 3.000 Euro), eine Mitmach-Küche für den Kinderbahnhof Wunderland (Kosten: 3.000 Euro) oder die Sanierung des Trainingsplatzes in Helstorf (Kosten: 2.500 Euro) um ein paar Beispiele zu nennen.

Bei der Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen gibt es aktuell 4 Pilot-Projekte. Eine Ausweitung ist für 2021 geplant.

Fördertopf

  • Hannoversche Volksbank: 10 Euro Co-Funding und 10% Startkapital (als Mitglied der Hannoverschen Volksbank)
  • Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen: 1 – 100 Euro Co-Funding

Zzgl. individuelle Sponsoren- und Spendengelder der Crowdfunding-Teilnehmenden

 

Fördersumme

Die Hannoversche Volksbank füllt ihren Spendentopf jährlich mit 50.000 Euro für soziale und gemeinnützige Projekte in der Region auf. Vereine und Institutionen, die eine Mitgliedschaft bei der Hannoverschen Volksbank besitzen bzw. abschließen, erhalten ein Startkapital in Höhe von 10 % der Projektsumme. Und damit nicht genug: Für jede Spende ab 10 Euro spendet die Hannoversche Volksbank zusätzlich 10 Euro, und zwar so lange, bis Sie Ihren Zielbetrag erreicht haben und der Spendentopf noch gefüllt ist. Pro Spender sind max. 20 Co-Fundings für unterschiedliche Projekte möglich.

Die Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen startet im Pilotjahr mit einem Spendentopf in Höhe von 20.000 Euro und verdoppelt jedes Funding bis zu einem Betrag von maximal 100 Euro, solange bis der aktuelle Spendentopf aufgebraucht ist.

Wieviel von den aktuellen Spendentöpfen noch ausgeschüttet werden kann, sehen Sie anhand einer Grafik auf der jeweiligen Unterseite (Links siehe unten).

Für beide gilt: Schnell sein lohnt sich!

Antragsfrist

Zeitplan

Vorbereitungs- & Bearbeitungsphaseca. 2-4 Wochen
Startphase (Fans sammeln)maximal 14 Tage
Finanzierungsphasemaximal 3 Monate
KampagnenendeAuszahlung der erfolgreich finanzierten Projekte & Rückzahlung der nicht erfolgreich finanzierten Projekte

Kontakt/Auskunft

Hannoversche Volksbank eG
Crowdfunding

E-Mail: crowdfunding@hannoversche-volksbank.de

Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen

Crowdfunding

E-Mail: crowdfunding@vb-eg.de

Link

www.hannoversche-volksbank.viele-schaffen-mehr.de

www.vb-eg.viele-schaffen-mehr.de

Was wird gefördert?

Einrichtungen, die sich für soziale, karitative oder kulturelle Zwecke engagieren, haben seit 2007 die Chance, sich bei der Hannoverschen Volksbank für ein VRmobil zu bewerben.

Fördertopf

Hannoversche Volksbank (Die Reinerträge ergeben sich aus dem VR-GewinnSparen der genossenschaftlichen Bankengruppe. Mit einem Einsatz von 5 Euro monatlich, 1 Euro sind der Spieleinsatz für die Lotterie und 4 Euro der Sparbeitrag, der am Ende des Jahres als Gesamt-betrag auf einem Sparbuch gutgeschrieben wird, kann jeder an dieser attraktiven Lotterie teilnehmen. Lotterieveranstalter ist die VR-Gewinnspargemeinschaft e. V., die vor mehr als 60 Jahren von den Genossenschaftsbanken hierfür gegründet wurde. Zusätzlich zu den Sparsummen und attraktiven Gewinnen fallen beim VR-GewinnSparen die sogenannten Reinerträge an, die über die Volksbanken und Raiffeisenbanken als Geld- und Sachspenden an soziale und kulturelle Einrichtungen vergeben werden.)

Fördersumme

 

Antragsfrist

Kontakt/Auskunft

Hannoversche Volksbank eG
Crowdfunding

 E-Mail: crowdfunding@hannoversche-volksbank.de

Link

www.vrmobil.de

Was wird gefördert?

Vorsitzende eines Sportvereins können einfach einen Termin beim Kundenberater vor Ort vereinbaren und für eine Anschaffung oder ein nachhaltiges Projekt um Unterstützung aus diesen Mitteln nachfragen.

Fördertopf

Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen & Hannoversche Volksbank eG

Jeder Gewinnsparer trägt also mit seinem Loskauf dazu bei, dass seine Bank Zuwendungen für soziale, sportliche, kulturelle oder sonstige gemeinnützige
Zwecke vergeben kann. Der Gewinnsparer zahlt monatlich 5 Euro je Los; 4 Euro davon spart er, 1 Euro beträgt der Loseinsatz. Der Sparbeitrag wird Mitte Dezember eines jeden Jahres ausgezahlt. Zu gewinnen gibt es von 4 Euro bis zu 5.000 Euro Bargeld, hochwertigen Autos und Erlebnisgutscheine.

25% des Loskapitals kommen als sogenannter „Reinertrag“ zur Ausschüttung.

Fördersumme

indiv.

Antragsfrist

Kontakt/Auskunft

Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen

05121 166-0

Hannoversche Volksbank eG

0511 1221-0

Link

www.vb-eg.de/privatkunden/sparen-geldanlage/sparen/gewinnsparen

www.hannoversche-volksbank.de/privatkunden/sparen-geldanlage/sparen/gewinnsparen

Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung

Was wird gefördert?

Maßgeblich für alle Bewilligungen ist die durch den Stiftungsrat am 30. Juni 2009 verabschiedete „Förderrichtlinie zur Vergabe von Stiftungsmitteln der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung“.

Danach erfolgt die Förderung in der Regel durch Gewährung von Zuschüssen in Form einer Anteilsfinanzierung, einer Fehlbedarfsfinanzierung oder einer Festbetragsfinanzierung. Die Vergabe der Mittel liegt im Ermessen der Stiftung unter Beachtung der verfügbaren Haushaltsmittel. Ein Anspruch auf Förderung besteht nicht. Die Stiftung betreibt außerdem keine Dauerförderung von Projekten.

Prämissen bei der Auswahl von Förderprojekten

  • Professionalität des Antragstellers und bei der Umsetzung des Projekts
  • Nachhaltigkeit und Langfristigkeit
  • Innovation und Kreativität
  • Besonderer Bedarf und Notwendigkeit

Förderausschlusskriterien

Leider kann die Stiftung nicht alles fördern, daher sind von der Förderung folgende Projekte und Anträge ausgeschlossen:

  • Institutionelle Förderungen (als reine Förderungen von hauptberuflichem Personal bzw. die reine Saisonförderung von Sportvereinen)
  • Sportstättenbau und die reine Anschaffung von Sportgeräten (außer im Rahmen eigener Programme oder umfassender Projekte)
  • Einzelförderungen von Sportlern (außer im Zusammenhang mit eigenen Stipendienprogrammen)
  • allgemeine, laufende Personal-, Verwaltungs- und Bauunterhaltungskosten
  • Reisekosten und Bewirtungskosten, soweit sie nicht Bestandteil eines geförderten Gesamtprojektes sind
  • Finanzierung von Preisen, Wettbewerben und Stipendien Dritter
  • kommerzielle Einrichtungen und Veranstaltungen
  • Pflichtaufgaben einer juristischen Person des öffentlichen Rechts
  • bereits abgeschlossene Maßnahmen
  • Wissenschaftsprojekte und Forschungsvorhaben an Hochschulen (mit Ausnahme von Projektevaluationen)
  • Dauerförderungen
  • Projekte, die bereits eine Förderung über die Finanzhilfe des Landes Niedersachsen erhalten.

 

Fördertopf

Mittel: Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung

Fördersumme

indiv.

Eigenanteil

Mit der finanziellen Förderung Dritter sollen vor allem private Initiativen unterstützt werden. Dabei ist auch die Finanzkraft des Projektträgers zu berücksichtigen. Eigenmittel oder -leistungen sind in einem angemessenen Rahmen in die Projektfinanzierung einzubringen und ebenso voll auszuschöpfen wie weitere Finanzierungsmöglichkeiten sowie öffentliche Zuschüsse.

Allgemein ist bei der Durchführung von Projekten auf Wirtschaftlichkeit zu achten, so sollten z.B. bei Veranstaltungen angemessene Einnahmen erzielt werden. Die Stiftung kann außerdem mit anderen, zu ihr passenden Partnern gemeinsam fördern.

Antragsfrist

Kontakt/Auskunft

Goseriede 4
30159 Hannover

Clemens Kurek
Telefon: 0511/999873-52
Fax: 0511/999873-55
E-Mail: clemens.kurek@lotto-sport-stiftung.de

Link

https://www.lotto-sport-stiftung.de/aktuelles/foerderung/

Was wird gefördert?

Gefördert werden in sich geschlossene, noch nicht begonnene Einzelprojekte einmalig mit bis zu 3.000 Euro (maximal 50% der Gesamtkosten). Der Verein muss weitere Mittel in derselben Höhe aufbringen. Dies können Eigenmittel des Vereins, Spenden- oder Sponsorengelder sein.

 

Fördertopf

Mitel: Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung

Fördersumme

Förderungen mit bis zu 3.000 Euro möglich

Antragsfrist

Kontakt/Auskunft

Goseriede 4
30159 Hannover

Heidi Seksts
Telefon: 0511/999873-51
Fax: 0511/999873-55
E-Mail: heidi.seksts@lotto-sport-stiftung.de

Link

https://www.lotto-sport-stiftung.de/aktuelles/sport-vor-ort-2020/

Was wird gefördert?

Die Stiftung hat vor diesem Hintergrund bereits im Jahr 2009 das Förderprogramm “Mobilität in den Regionen” eingerichtet, durch das Sportvereine bei der Anschaffung von Vereinsfahrzeugen (Mannschaftsbussen), die vor allem der Jugendarbeit dienen sollen, unterstützt werden.

Bei der Auswahl werden insbesondere

  • die Jugendarbeit,
  • das ehrenamtliche Engagement,
  • die Integrationsarbeit des Vereines,
  • sowie die aufgebrachten Eigenmittel bewertet.

Voraussetzung einer Förderung ist eine Nutzung der Fahrzeuge über mindestens vier Jahre.

 

Fördertopf

Mittel: Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung

Fördersumme

Über das Programm fördert die Stiftung bis zu 25% und bis maximal 5.000 Euro der anfallenden Anschaffungskosten.

Antragsfrist

Kontakt/Auskunft

Goseriede 4
30159 Hannover

Felek Güler
Telefon: 0511/999873-53
Fax: 0511/999873-55
E-Mail: felek.gueler@lotto-sport-stiftung.de

Link

https://www.lotto-sport-stiftung.de/aktuelles/mobilitaet-in-den-regionen-stiftung-bringt-vereine-in-fahrt/

Was wird gefördert?

Die Förderung des Leistungs- und Spitzensports ist ein Schwerpunkt unserer Stiftungsarbeit. Mit dem Programm “Meisterschaften und Wettbewerbe” wollen wir den Standort Niedersachsen sowie die niedersächsischen Vereine stärken.
Gefördert werden können die Ausrichtung von Meisterschaften und Wettbewerben mit überregionaler Bedeutung (mindestens Verbands- oder Landesebene) sowie die Teilnahme an Meisterschaften und Wettbewerben (mindestens Deutsche Meisterschaften).

Förderspektrum

  • notwendige Anschaffungskosten im Rahmen der Meisterschaft
  • Aufwandsentschädigungen (Schiedsrichter…)
  • Transport- und Fahrtkosten
  • Durchführungskosten
  • Anerkennung und Würdigung der Ehrenamtlichen
  • Rahmenprogramm

Ziele

  • Durchführung von Meisterschaften/Wettbewerben mit überregionaler Bedeutung
  • Teilnahme an Meisterschaften/Wettbewerben mit überregionaler Bedeutung

 

Fördertopf

Mittel: Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung

Fördersumme

Projektförderungen mit bis zu 10.000 Euro

Antragsfrist

Kontakt/Auskunft

Goseriede 4
30159 Hannover

Clemens Kurek
Telefon: 0511/999873-52
Fax: 0511/999873-55
E-Mail: clemens.kurek@lotto-sport-stiftung.de

Link

https://www.lotto-sport-stiftung.de/aktuelles/meisterschaften-und-wettbewerbe/

Was wird gefördert?

Integration findet vor Ort und im täglichen Miteinander statt. Durch gemeinsames Erleben, helfende Aktivitäten oder Austausch und Partizipation Die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung möchte Vorhaben und Projekte unterstützen, die Menschen mit Zuwanderungsgeschichte das tägliche Leben erleichtern und die Teilhabe in unserer Gesellschaft ermöglichen. Mit einer Förderung dieser Projekte soll zum Zusammenhalt der Gesellschaft beigetragen und einer Spaltung entgegengewirkt werden.

Das Förderspektrum für „Integration vor Ort“ ist vielseitig. Hier einige Projektbeispiele:

  • Bildungsprojekte
  • Projekte für besondere Zielgruppen (auch muttersprachliche Durchführung)
  • Begegnungen und Austausch
  • Interkulturelle Feste oder integrative Sportveranstaltungen
  • Sprachbildung
  • Soziokulturelle Vorhaben
  • Engagement in der Geflüchtetenhilfe
  • Schulprojekte
  • Fortbildung ehrenamtlicher Integrationsmitarbeiter
  • Teilhabe- und Partizipationsprojekte
  • Politische Bildung und Stärkung der Demokratie

Bei der Projektauswahl werden folgende Kriterien berücksichtigt:

  • kleine Projekte (Gesamtkosten bis ca. 8.000 Euro)
  • Projekte dürfen noch nicht begonnen haben
  • Deckung eines besonderen Bedarfs vor Ort
  • Berücksichtigung aktueller Themen, Bedarf oder Probleme vor Ort
  • Längerfristiger Nutzen für das Miteinander vor Ort
  • ehrenamtliches Engagement
  • Bedeutung des Vorhabens für den Zusammenhalt der Gesellschaft
  • Engagement anderer Förderer

 

Fördertopf

Mittel: Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung

Fördersumme

Gefördert werden noch nicht begonnene Einzelprojekte einmalig mit bis zu 3.000 Euro. Der Verein oder die Initiative müssen weitere Mittel möglichst in derselben Höhe aufbringen. Dies können Eigenmittel des Vereins, Spenden- oder Sponsorengelder sein, aber auch ehrenamtlich eingebrachte Leistungen. Antragsberechtigt sind Vereine, Initiativen und gemeinnützige Organisationen aus ganz Niedersachsen. Pro Verein sollte nur ein Antrag im Jahr gestellt werden.

Antragsfrist

Kontakt/Auskunft

Felek Güler
Telefon: 0511/999873-53
Fax: 0511/999873-55
E-Mail: felek.gueler@lotto-sport-stiftung.de

Link

https://www.lotto-sport-stiftung.de/aktuelles/integration-vor-ort/

Was wird gefördert?

Die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung fördert ganzheitliche Konzepte, die zur Verbesserung der Ehrenamtskultur in den niedersächsischen Sportvereinen beitragen soll. Das Programm soll Sportvereine motivieren, langfristige Strategien zu entwickeln, die auf Stärkung und Professionalisierung des Engagements abzielen.

Darunter fallen u. a. Maßnahmen und Projekte,

  • die zur Schaffung und Verstetigung engagementfreundlicher Strukturen in den Sportvereinen beitragen.
  • die die Anerkennung und die Würdigung des Engagements der Ehrenamtlichen verbessern.
  • die das „junge Engagement“ im Verein fördern.

Auswahlkriterien

Bei der Auswahl der Anträge werden die folgenden Kriterien besonders berücksichtigt:

  • klare Bedürfnisorientierung und darauf abgestimmte Zielstellung
  • Realisierbarkeit des Konzepts
  • Anschaulichkeit und Strukturierung der Konzeptidee
  • Nachhaltigkeit der Maßnahmen
  • ausreichend großer Anteil von Ehrenamtlichen
  • Einbindung von jungen Vereinsmitgliedern
  • Vereine, die den Prozess der Engagementförderung bereits angestoßen haben

Folgende Kosten können dabei unter anderem von der Stiftung übernommen werden:

  • Teilnahmegebühren sowie dabei anfallende Fahrt- und Sachkosten
  • externe Beratungskosten
  • anfallende Kosten für interne Strukturbildungsmaßnahmen und deren Ausstattung wie z. B. regelmäßig stattfindende Koordinierungstreffen
  • Ehrungen und Auszeichnungen, Dankesabende und Feste
  • Vergünstigungen und Auslagenerstattung für die Engagierten
  • Schaffung guter Rahmenbedingungen zur Erleichterung der ehrenamtlichen Arbeit u.a. z.B. durch Digitalisierung.

 

Fördertopf

Mittel: Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung

Fördersumme

bis zu 5.000 € für Sportvereine

Antragsfrist

Kontakt/Auskunft

Goseriede 4
30159 Hannover

Heidi Seksts
Telefon: 0511/999873-51
Fax: 0511/999873-55
E-Mail: heidi.seksts@lotto-sport-stiftung.de

Link

https://www.lotto-sport-stiftung.de/aktuelles/freiwillige-vor/

Was wird gefördert?

Seit ihrer Gründung bei der NP-Sportgala im Januar 2007 unterstützt und fördert die NP-Sportstiftung den Amateur- und Breitensport in der Region Hannover. Die NP-Sportstiftung unterstützt Einzelsportler, Mannschaften, Initiativen und Vereine gleichermaßen. Zum Beispiel den Turner Andreas Toba, den wir auf seinem Weg zu Olympia 2016 in Rio geholfen hatten. Oder die vielen Flüchtlinge in Hannovers Fußball-Vereinen. Wir haben auch im laufenden Jahr 2018 wieder mit vielen kleinen und größeren Beträgen den Sport in Hannover und der Region unterstützt.

 

Fördertopf

Mittel: Spenden der Volksbank, der Sparkasse, Radio ffn, NP-Leser, prominente Fußballteams sowie viele Firmen, Inititativen und Einzelpersonen tragen dazu bei, dass die NP helfen kann.

Fördersumme

indiv.

Antragsfrist

Kontakt/Auskunft

Neue Presse

Simon Lange

simon.lange@madsack-sport.de

Link

https://www.neuepresse.de/Thema/Specials/NP-Sportstiftung/Helfen-Sie-der-NP-Sportstiftung

https://www.lotto-sport-stiftung.de/aktuelles/neue-presse-sportstiftung/

Was wird gefördert?

Verheerende Auswirkungen hat die COVID-19-Pandemie auf die Strukturen der Zivilgesellschaft. Viele Vereine können den Mitgliedern nicht die gewohnten Angebote unterbreiten, Veranstaltungen müssen abgesagt werden, die geplanten Einnahmen können nicht verbucht werden und trotzdem laufen die Kosten weiter. Die hierdurch in Not geratenen Vereine und Institutionen möchte die Stiftung mit ihrem Soforthilfeprogramm unterstützen.
Eine beispielhafte Förderung ist der Reitverein Mauritz aus Salzgitter. Dieser kleine engagiert geführte Verein musste seinen Reitbetrieb von heute auf morgen einstellen. Stallmiete, Futter, Tierarzt und Gehälter müssen jedoch weitergezahlt werden. Der Verein hat sich daher entschieden, seine Pferde früher auf die Weide zu stellen. Hier konnte die Stiftung mit 500 Euro helfen, um die Weide vorzeitig nutzbar zu machen.

Fördertopf

Mittel: Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung

Fördersumme

Vorgesehen sind einmalige Förderungen in Höhe von bis zu max. 500 Euro.

Antragsfrist

Kontakt/Auskunft

Goseriede 4
30159 Hannover

Clemens Kurek
Telefon: 0511/999873-52
Fax: 0511/999873-55
E-Mail: clemens.kurek@lotto-sport-stiftung.de

Link

https://www.lotto-sport-stiftung.de/aktuelles/notfallfonds-hilfe-covid-19-aufgestockt/

Target GmbH

Was wird gefördert?

• Beratung zu Einsparmöglichkeiten
• Erkennen fälliger Sanierungen
• Sanierungsfahrplanerstellung

Fördertopf

Mittel: Stadt und Region Hannover

Fördersumme

indiv

Antragsfrist

31.10.

Kontakt/Auskunft

Target GmbH

HefeHof 8
31785 Hameln

Tobias Timm
Tel: +49 (0)5151 4030990
Fax +49 (0)5151 4030991
timm@targetgmbh.de
www.targetgmbh.de

Link