Deutscher Engagementpreis - Publikumspreis 2021

Jetzt abstimmen!

Vom 9. September bis 20. Oktober findet die Abstimmung über den Deutschen Engagementpreis statt. Rund 400 Projekte und Personen haben die Chance, den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis zu erhalten. Die TOP 50 der öffentlichen Abstimmung gewinnen zudem die Teilnahme an einer kostenfreien Weiterbildung.

Das Projekt mit den meisten Stimmen gewinnt! Unten finden Sie die teilnehmenden Projekte in zufälliger Reihenfolge angezeigt. Sie können sich die Teilnehmenden nach Bundesländern oder Themenfeldern sortiert anzeigen lassen. Die Ergebnisse können Sie sich in der Liste oder auf der Karte anzeigen lassen. Sie haben zudem die Möglichkeit im Suchfeld unten nach einem bestimmten Projekt zu suchen.

Alle, die jetzt noch bei der Online-Abstimmung mitmachen, unterstützen nicht nur die Engagierten, sondern gewinnen mit etwas Glück auch eines von 50 Losen der Deutschen Fernsehlotterie.

Nominierte aus der SportRegion:

Organisation: IcanDo e. V. für Spiel, Sport & Soziale Arbeit
Name: Olaf Zajonc
Ort: Hannover
Webseite: www.icando-verein.de
Nominiert von: Sterne des Sports

Mit der Initiative “lcanDo@School” hat der IcanDo e. V. zum Beginn der Coronapandemie im Frühjahr 2020 ein Bewegungsangebot entwickelt, bei dem Kinder in Schulen und Kindergärten spielerisch den Umgang mit Nähe und Distanz lernen können. Es ging darum, dass die Kinder unter Einhaltung der Abstandsregeln spielen und sich bewegen konnten und gleichzeitig ihr Gefühl für Nähe und Distanzen entwickeln. Der Verein hat damit schnell auf die große Verunsicherung und den Bedarf an Unterstützung der Schulen reagiert. Neben dem Angebot des Präsenztrainings auf den Pausenhöfen der Schulen hat IcanDo eine Handreichung entwickelt. Die Broschüre enthält einen Katalog mit Spielen und Tipps zur eigenen Umsetzung für die Lehrkräfte, die tausendfach heruntergeladen wurde. Mit dem Angebot war das Team von IcanDo monatelang an dutzenden Grundschulen und Kitas im Raum Hannover aktiv. Zusätzlich dazu wurden Fortbildungen für weit mehr als 100 Lehrkräfte, pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter von Sportvereinen gegeben.

Organisation: Pinke Zitronen e. V. – Selbsthilfe für junge Brustkrebspatientinnen in Hannover und Region
Name: Nicola Jahnke-Sieche
Ort: Wedemark
Webseite: www.pinkezitronen.de
Nominiert von: Unbezahlbar und freiwillig – Der Niedersachsenpreis für Bürgerengagement

Pinke Zitronen e. V. engagiert sich für „jüngere“ Brustkrebspatientinnen im Alter von Anfang 20 bis Mitte 50, die sich in einer ähnlichen Lebensphase befinden: Sie haben ihr ganzen Leben eigentlich noch vor sich, kleine Kinder, ihre berufliche Karriere gerade erst gestartet – und dann kommt die Diagnose Brustkrebs und ihr Leben wird von einem Tag auf den anderen auf den Kopf gestellt. Was 2017 als Idee zweier erkrankter Frauen begann, wurde immer größer und in Hannover schließlich zu einem Angebot, wie es in Deutschland kaum noch einmal zu finden ist. Die Hilfe suchenden Frauen werden ganz gezielt während und auch nach der Therapie aufgefangen und begleitet. Ein eigenes Informationsnetzwerk für Patientinnen und intensive Kontakte zu Experten und Expertinnen, Brustzentren und onkologischen Praxen stehen den Frauen zur Verfügung. Daneben setzt sich der Verein sehr für die Enttabuisierung des Themas Brustkrebs und die so wichtige Früherkennung ein. Und dies dank der sozialen Medien inzwischen auch sichtbar mit deutschlandweiter Reichweite. Das Motto der Pinken Zitronen lautet: “Selbsthilfe 2.0 – Lust auf Leben!”. Und dies wird durch gemeinsame Aktionen, Treffen, Projekte und Sportangebote gelebt. Der Fokus wird auf das Leben gerichtet und Abwechslung in den Therapiealltag der erkrankten Frauen gebracht. Neben Austausch und Information steht das Schaffen von “Glücksmomenten im Kopf” ganz oben. Und dies geschieht viel bei gemeinsamen Aktionen, die Spaß und Lebensfreude bringen.

Abstimmung

Zur Abstimmung steht ein online-Formular unter: https://www.deutscher-engagementpreis.de/nc/publikumspreis/jetzt-abstimmen/ zur Verfügung.

Preisverleihung 2021

Am 2. Dezember findet die feierliche Verleihung des Deutschen Engagementpreises 2021 in Berlin statt. Die Gewinnerinnen und Gewinner aller Kategorien sowie des Publikumspreises werden ab 18.00 Uhr offiziell bekanntgegeben und ausgezeichnet.

Die Preisverleihung wird in diesem Jahr in Berlin und virtuell stattfinden. Wir wollen allen Interessierten die Möglichkeit bieten, live dabei zu sein, wenn verkündet wird, wer die Preisträgerinnen und Preisträger des Deutschen Engagementpreises sind. Im virtuellen Raum sind die Plätze unbegrenzt!

Newsletter

Bei Interesse an weiteren Informationen zur Teilnahme, nehmen wir Sie gerne in unseren Newsletter-Verteiler auf. Füllen Sie dazu einfach die Felder in der orangefarbenen Box aus und Sie bekommen von uns rechtzeitig Informationen zur Preisverleihung per E-Mail zugeschickt.

Das könnte Sie auch interessieren...