Corona-Sonderprogramm der Landesregierung

Rund 7 Millionen für den Sport - Antragstellung beim LSB bis 30.09.2020

+++ Hinweise zur Antragstellung auf LSB-Homepage online gestellt +++

+++ Bitte beachten: Die Antragstellung ist bis einschließlich 30. September 2020 möglich! +++

Der Niedersächsische Landtag hat am 15. Juli einen zweiten Nachtragshaushalt 2020 für die Bekämpfung der Corona-Krise verabschiedet. Das Paket beinhaltet Ausgaben von 8,4 Milliarden Euro. Darin enthalten sind rund 7 Mio. Euro für den Sport.

Das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport und der LandesSportBund (LSB) Niedersachsen haben sich über die Verfahrensdetails für die Umsetzung der “Richtlinie über die Gewährung von Billigkeitsleistungen zur Unterstützung von der COVID-19-Pandemie in ihrer Existenz bedrohten gemeinnützigen Sportorganisationen” verständigt.

LSB-Infoschreiben, Richtlinie und NEU: Hinweise für die Antragstellung

Mit diesem Schreiben informiert der LSB über das Verfahren von der Antragsstellung bis zur Auszahlung von Fördermitteln.

Voraussetzung für eine Förderung

Der Wortlaut „Existenzbedrohung“ darf hierbei durchaus weit gefasst werden und umfasst bereits ein finanzielles Defizit, bei dem die laufenden Einnahmen die laufenden Ausgaben in einem Dreimonatszeitraum nicht decken.

Antragsfrist

+++ Bitte beachten: Die Antragstellung ist bis einschließlich 30. September 2020 möglich! +++

Der LSB stellt für Vereine das folgende Antragsverfahren bereit:
Anträge zur Vermeidung einer drohenden Zahlungsunfähigkeit (s.a. 2 a) können ausschließlich online über das „Förderprogramm für gemeinnützige Sportorganisationen“ im LSB-Intranet gestellt werden.

Antragsformular

NEU: Hinweise für die Antragstellung

Der LandesSportBund hat eine Datei „Hinweise für die Antragstellung“ für das Corona Sonderprogramm online gestellt. Die Datei finden Sie auf der LSB-Homepage, unter: www.lsb-niedersachsen.de/sportalltagmitcorona

Kontakt:

Für alle technischen und inhaltlichen Fragen rund um das Corona-Sonderprogramm für Sportorganisationen wenden Sie sich bitte an die LSB-Hotline:
Telefonisch wochentags von 10 – 12 Uhr

Telefon: 0511 1268-210

E-Mail: info@lsb-niedersachsen.de

Quelle: LSB-Rundschreiben vom 06.08.2020